Mosaik-Foto-Stöckchen

Achtung Stöckchen-Content!
Sie fliegen wieder und zwar gleich im Doppelpack. Doch da ich das 4×4-Stöckchen von Schaps schon beantwortet habe, bleibt noch das Mosaik-Stöckchen von Konna, was mir allerdings in abgewandelter Form schon begegnet ist.

Nun aber zum Stöckchen selber, wo man folgende Dinge tun soll:

  1. Die Antworten auf folgende Fragen einzeln bei flickr ins Suchfeld eingeben (nur CC-Bilder Suchoption aktivieren!).
  2. Die URLs des gewünschten Bildes in die Mosaik-Vorlage (3×4) eingeben.
  3. Auf create klicken und abspeichern.

Besonders der Zusatz beim ersten Punkt ist wichtig, denn sonst könnte es teuer werden. Deswegen folgt auch am Ende eine Link- und Urherberliste (wird vom Mosaic Maker automatisch erstellt).

Die Fragen: 1. Dein Vorname? 2. Lieblingsessen? 3. Auf welche Schule bist du gegangen? 4. Lieblingsfarbe? 5. Celebrity Crush? 6. Lieblingsgetränk? 7. Traumurlaubsziel? 8. Dein Lieblingsnachtisch? 9. Was willst du werden, wenn du groß bist? 10. Was magst du am meisten am Leben? 11. Ein Wort, das dich beschreibt? 12. Dein Nick-Name.

Flickr-Mosaik-Stöckchen

1. Julia, 2. Pasta Disaster, 3. Anne Frank, 4. Orange, 5. John Cusack’s Disembodied Head Over London!, 6. bitter…no more….., 7. Sunset on Loch Linnhe, Scotland, 8. icecream cow, Budapest, Hungary, 9. Doctor Who, 10. Its Future is in our Hands – Live Earth, 11. Sometimes, 12. Happy President’s Day

Und zum guten Schluss noch die Weiterwerfübung: caesar muss noch für die Fotocollage üben, Luto stöckelt gerne, Dana macht/mag sowas hoffentlich auch und Schaps bekommt als „Gegenleistung“ ein Stöckchen zurück.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

7 Gedanken zu „Mosaik-Foto-Stöckchen“

  1. Sehr schön! Ich finde das Stöckchen wirklich gut, nicht ganz so 08/15 wie viele andere. Man sollte nur wirklich darauf achten, CC-Bilder zu nehmen und Backlinks zu setzen. 🙂

  2. Pingback: cBlog

Kommentare sind geschlossen.