Die Pohost war daha!

Dieses unglaubliche Ereignis findet natürlich sechs Tage die Woche statt, aber in den letzten Tagen gab es zwei besonders erfreuliche Abwandlungen dieses Phänomens.

Am Samstag kündigte der allseits bekannte und meist gefürchtete orangefarbene Zettel etwas Größeres an und nach einem montäglichen Besuch bei der Post kam endlich der Spielkamerad für Tassilein:

Nun kann ich gleichzeitig (!) Wasser und Kaffee trinken! Da aber mein Wasservorrat heute morgen erschöpft war, mussten die nicht ganz so wasserhaltigen Weintrauben herhalten. Hat ja auch entfernt was mit Trinken zu tun.

Jetzt kommt vielleicht noch die Frage, was das Ganz soll. Nun, wie man unschwer erkennen kann, handelt es sich hier um die begehrten, hübschen und einfach genialen Glühweinjunkies-Tassen. Das zweite Exemplar gab es als Gewinn der Beitrag ohne P-Aktion (mein Beitrag), für den ich trotz Disqualifikation noch diese Tasse und einen Gutschein abstauben konnte.

Die zweite Sendung ging letzte Woche Montag auf Reisen und da sie auf der großen Insel neben Europa startete, dauerte es eben eine ganze Woche, bis sie da war. Zum Glück passte der Umschlag in den Briefkasten, sonst wäre ich vielleicht auch wie Lukas dem Wahnsinn nahe gewesen. Hier die entpackte Version:

Glasvegas - Geraldine - Die CD

Ja, genau die Glasvegas’sche Geraldine. Und wie es bisher aussieht, ist die physische CD hierzulande die einzige Möglichkeit des Erwerbs, da der Download nicht erlaubt ist. Weder bei iTunes, eMusic oder im indiestore von 7digital ist Glasvegas verfügbar, was bis vor einigen Monaten noch der Fall war. Blödes Columbia! Auch die CD muss man importieren, entweder im Columbia Store oder bei Amazon UK (bei beiden für zwei Pfund plus Versand).

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker