Der Ninja im Google Reader

Ein Easter Egg im Google Reader! Zufällig gerade beim Lesen des Artikels 8 Cool Google Reader Features Which You Might Have Missed (via – Drag & Drop habe ich zufällig selbst heute entdeckt) in den Kommentaren gesehen und gleich ausprobiert. Also, wer den Google Reader nutzt, möge einmal bitte folgende Tasten nacheinander drücken:

↑ ↑ ↓ ↓ ← → ← → b a

Und dann sollte sich ein Bild wie das hier ergeben.

Warnung: Wer Wert auf die richtige Anzeige der ungelesenen Feeds Wert legt, sollte das nicht ausprobieren, denn das Hintergrundbildchen verschwindet bei erneuter Eingabe wieder, aber die Anzahl an 30 ungelesenen Beiträgen pro Feed und Ordner bleibt bestehen! Ich habe (noch) nicht herausgefunden, wie das weggeht, denn ein einfaches Refresh hilft nicht. Nach Lesen eines Beitrags verringert sich die Zahl zwar und so baut man die Zahl langsam ab, aber in der Zwischenzeit (30 Beiträge!!) ist die Anzeige falsch und wird nicht aktualisiert. Die Zahl „30“ stammt übrigens aus dem Anzahl der Leben bei einem NES nach Eingabe der Kombination (via).

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

5 Gedanken zu „Der Ninja im Google Reader“

  1. :irre:
    *lol* Bei mir war nach dem erneuten Eintippen übrigens nicht nur der Ninja wieder weg, sondern auch die korrekte Anzahl der ungelesen Feeds wieder da.

  2. Gilly, bei mir ist es heute morgen auch wieder ok – der Reader hat wohl einfach nur etwas länger gebraucht. Der verschluckt sich in letzter Zeit öfter :irre:

    Josie, das war aber mutig von dir!

Kommentare sind geschlossen.