Liedzeilen-Quiz #26

Nachdem das letztwöchige Liedzeilen-Quiz anscheinend ziemlich einfach war, wird es heute wieder etwas schwerer. Gleich bleibt, dass der Song aus den 80ern, 90ern oder 00ern stammt und dass Kommentare auch ohne Lösungsvorschlag erlaubt und erwünscht sind (Hinweis: Erstkommentatoren landen in der Moderation). Wer zum ersten Mal dabei ist, kann am Ende des Beitrags die Regeln nachlesen.

  • Heute wird es politisch und selbstreferentiell. In den gesuchten fünf Zeilen wird Bezug genommen auf ein eigentlich unbedeutendes Ereignis im Ausland, das für die Band in ihrer Heimat schwerwiegende Konsequenzen hatte. Doch wie der Titel verrät, stehen sie dazu.
  • [nach 1 Stunde] In der letzten der gesuchten fünf Zeilen versteckt sich der Filmtitel, den die Band über die Ereignisse gemacht hat.
  • [nach 1 ¼ Stunden] Das Genre, in das man die Band einordnet, würde man hierzulande wohl mit Volksmusik über-/gleichsetzen. Und die Kontroverse wurde auch heraufbeschworen, da ein Großteil der Hörerschaft sehr, sehr konservativ ist.

Auflösung: Gesucht war Not Ready to Make Nice der Dixie Chicks vom Album Taking The Long Way. Dieses Album war das erste nach der Kontroverse, die Sängerin Natalie Merchant angestoßen hatte, nachdem sie bei einem Konzert in London im März 2003 sagte

Just so you know, we’re on the good side with y’all. We do not want this war, this violence, and we’re ashamed that the President of the United States is from Texas.

In den USA wurden sie daraufhin boykottiert und es gab sogar Morddrohungen. Die Ereignisse wurden zum Film Shut Up And Sing verarbeitet, über den ich schon zweimal berichtet habe.

Ein absolutes Muss diese Woche ist das Lesen des Textes und das Ansehen des Videos.

Nach dem dritten Tipp ging es Schlag auf Schlag, denn mit dem Genre Country sind die Dixie Chicks fast offensichtlich. Glückwunsch an Andreas, der zwar nicht schneller als David war, aber die richtigen Zeilen wusste.


.
.
.

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst würde auch der komplette Text zählen.
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in unregelmäßigen Abständen neue Hinweise.
  • Dem Gewinner werden einige aussortierte CDs und DVDs aus meiner Sammlung angeboten. Alternativ ist es möglich, dass ich dem Gewinner zwei Songs in digitaler Form aus meiner Sammlung zukommen lasse. Es soll sich jedoch keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

32 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #26“

  1. In „dass für die Band“ ist ein s zuviel. 🙂

    Das Ereignis hatte, damit ich das richtig verstehe, nur für die Band schwerwiegende Konsequenzen, nicht für ihre Heimat insgesamt?

  2. 😳 Wurde verbessert.

    Zu deiner Frage: ja, nur die Band war direkt betroffen (obwohl sich das auf ein weltweit schwerwiegendes Ereignis bezieht).

  3. Ist die Band denn in einem Land aufgetreten, daß eventuell als nicht ganz so politisch korrekt angesehen wurde in gewissen Kreisen?

  4. Postpunk, das Land aus dem die Band kommt und in dem das Ereignis stattfand, sind politisch ziemlich auf einer Linie, d.h. die Regierung und besonders in Bezug auf das weltweite Ereignis.

  5. Konservative Hörer befinden sich ja bei diesem Genre größtenteils in den USA. Das heißt, wir haben es mit einer amerikanischen Band zu tun? Aber bei den Dixie Chicks steige ich aus. Die finde ich doof!

  6. I don’t have time to go round and round and round
    It’s too late to make it right
    I probably wouldn’t if I could
    ‘Cause I’m mad as hell
    Can’t bring myself to do what it is you think I should

  7. Der Titel soll ja drin sein, dann sind es aber 6 Zeilen?!

    I’m not ready to make nice
    I’m not ready to back down
    I’m still mad as hell and
    I don’t have time to go round and round and round
    It’s too late to make it right
    I probably wouldn’t if I could

    Nachtrag: Achso, ich dachte die letzte Zeile meintest Du, als Du sagtest,sie stehen dazu. Aber der Titel sagt das ja auch schon, stimmt.

  8. Mit dem Filmtitel wäre das wohl eher

    It’s a sad sad story when a mother will teach her
    Daughter that she ought to hate a perfect stranger
    And how in the world can the words that I said
    Send somebody so over the edge
    That they’d write me a letter
    Sayin‘ that I better shut up and sing

    (von „Not ready to make nice“), wobei das 6 Zeilen wären…

  9. Ach verdammt, der Film heißt ja „Shut up and sing“, ich dachte, der hieße genau so, wie der Song. Schade.

  10. Ohaoha! Da haben alle ganz schnell geschaltet! Dixie Chicks sind richtig.

    Am Ende war es Andreas, denn „Not Ready To Make Nice“ ist der gesuchte Titel und „Shut Up And Sing“ ist der Film.

  11. Wieso schneller mit Google? Die Band und den Titel herauszufinden, da hilft einem Google wohl nicht, oder?
    Und hätte ich nachgesehen, wäre mir aufgefallen, dass der Film anders heißt und ich die falschen Zeilen gepostet habe.
    Das Album habe ich und ich mag die Dixie Chicks sogar sehr gerne, besonders den Song.

  12. David + Chlorine: neue Woche, neues Glück! Ich werde ab jetzt einen Countdown einbauen, damit ihr den Termin auf keinen Fall verpasst!

    Andreas, was die Zeilenanzahl betrifft, da habe ich einfach eine andere Quelle verwendet 🙂 Ich verlasse mich praktisch nur noch auf den LyrikWiki (gibt auch eine FF-Suche dafür).

  13. Auch wenn die Dixie Chicks nicht immer musikalisch so ganz mein Fall sind, eingefallen sind sie mir auch ohne Internet. Den Filmtitel hab ich dann im großen W nachgeschaut (=Wikipedia), und die Textzeilen dürften eh die wenigsten genau im Kopf haben…

    Was die LyricWiki betrifft: da bin ich öfter schon auf eine eher schlechtere Qualität der Texte gestoßen, von daher nehm ich sie nicht unbedingt als Referenz.

    Aber David hat einen 2. Preis verdient, finde ich. :clap:

  14. Ok, Qualität ist ein Argument (aber das betrifft auch andere Lyrics-Seiten). Ein schöner Vorteil ist, dass man selber die Texte ändern und fehlende einstellen kann.

    David, bekommt sowieso noch zwei Gewinne, da er keine E-Mails empfangen konnte…

  15. Sag doch bitte mal, wie viele Sekunden nach cimddwc ich den Namen der Band gepostet habe, damit man mir glaubt, dass ich das nicht bei ihm abgeschrieben habe 🙂
    Glückwunsch cimddwc! :clap: :hurra:
    Auf einen Preis verzichte ich, ich hab schon alles :mrgreen:

  16. Julia, das eine Mal hatten wir uns doch unterhalten, ich mache hier mit, weil es Spaß macht, eine Namensnennung bei Gewinn ist doch schon toll, CDs oder Musik in andere Form brauche ich nicht.

  17. Eigentlich könnte ich auch mal ein Rätsel machen, Bilderrätsel wie bei cimddwc habe ich ja immer noch nicht gemacht. Wollt ihr alle Fußball gucken? Sonst würde ich was essen und mir dann was ausdenken.

  18. Warum, wo musst Du hin und wann musst Du weg?
    Ich schreib schnell, moment, ist bestimmt viel zu einfach aber macht ja nix.

  19. So, wer möchte, klickt auf meinen Namen und beteiligt sich an einem neuen (bestimmt viel zu leichten) Rätsel

Kommentare sind geschlossen.