Das Kabel gehört doch gar nicht zum Netzteil

Eine weitere Begebenheit aus dem Ressort Kundenservice in Deutschland. Ich schildere einen Vorfall und Ihr müsst/dürft/könnt mir sagen, was Ihr davon haltet.

Stellen wir uns mal vor, jemand hat ein Notebook bei einem örtlichen Computershop gekauft. Ist nicht wirklich ungewöhnlich und es kann sich wohl jeder in diese Situation einfühlen. Nach einigen Monaten der Benutzung gibt plötzlich das Netzteil seinen Geist auf[1]. Natürlich befinden wir uns (bzw. das Notebook samt Netzteil) noch innerhalb der Garantiezeit und ein Ersatznetzteil wird angefordert.

Laptop-Netzteil-SteckerDie Überraschung beim Auspacken war groß, denn das Kabel, das das Netzteil mit der Steckdose verbinden soll, hatte ein recht ungewöhliches, um nicht zu sagen ungewohntes Aussehen (siehe rechts). Ein Anruf beim Computershop brachte jedoch die Erkenntnis, dass dieses Kabel nur aus Kulanz beigelegt wurde, denn es gehört nicht zum Netzteil. Insofern bestünde kein Anspruch auf ein deutsches/europäisches Kabel.

Die Frage, die ich mir nun stelle ist die, ob das nicht eine totale Frechheit war, da das Kabel völlig nutzlos ist. Im vorliegenden Fall ist es nicht so wichtig, da noch das ursprüngliche Kabel vorhanden ist. Aber wenn jemand ein Netzteil bestellt, weil das alte verloren ging oder gestohlen wurde, der kann damit herzlich wenig anfangen.

  1. Dass diese Begebenheit wenige Stunden vor einem Vortrag auftrag, ist zwar doppelt ärgerlich, tut hier aber nichts zur Sache. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

6 Gedanken zu „Das Kabel gehört doch gar nicht zum Netzteil“

  1. Also im Fall der Garantie-Nachlieferung würde ich dazu tendieren dem Hersteller/Händler recht zu geben. Wenn das Netzteil kaputt ist und nicht das Kabel, dann muss er auch nur das Netzteil nachliefern, sofern es nicht mit dem Kabel verbunden ist. Dann würde sich die Frage ja gar nicht stellen. Dass man aber ein im Prinzip völlig unnützes ausländisches Kabel beilegte, zeugt nicht gerade von großen ökonomischen Denkanstrengungen. Das hätte man sich schlicht sparen können.

    Beim verloren gegangenen oder gestohlenen Kabel+Netzteil ist die Ausganssituation ja eine ganz andere. Denn dann hättest du das Netzteil ja neu bestellen müssen als Zubehör. Ich würde jetzt zwar nicht die Hand dafür ins Feuer legen, aber ich bin doch ziemlich sicher, dass hier in der Regel beides zum Lieferumfang gehört. Und, weil dann ja extra bezahlt, hätte der Hersteller/Händler das falsche Kabel imho auf seine Kosten auszutauschen.

    Hoffe, mit der Antwort kannst du was anfangen. 😉

  2. Hmmm, benötigte da vielleicht jemand aus dem Computershop ein passendes Kabel? Oder wurden billig Netzteile aus einem Land erstanden, das gar nicht mal so nah an Deutschland liegt? Und man hat einfach nicht daran gedacht, daß die andere Stecker haben? Bei Dell gehört das Kabel jedenfalls zum Netzteil! Und bei IBM / Lenovo, meines Wissens, auch. Schon mal bei der Hotline das Computerherstellers angerufen? Nur mal so aus Neugier? Die interessieren sich da vielleicht auch dafür?

  3. Florian, danke ja, deine Antwort hat geholfen (und wie ich sehe, war das dein zweiter Kommentar :mrgreen: ), denn du bestätigst ja meine Vermutung.

    Postpunk, das billige Erstehen könnte natürlich die Ursache sein, obwohl ich den Laden so eher nicht einschätzen würde. Die Computerhotline lassen wir mal lieber in Ruhe, denn die wird teuer sein.

  4. Hattest du nicht ein Dell-Notebook? Als mein Netzteil damals Kaputt war gab es auch keinen neuen Stecker.
    (Es wurde aber von der Hotline gefragt, ob des Steckerkabel in Ordnung ist)

  5. Dell scheint also zu wissen, was Sache ist. Dennoch handelt es sich hier um eine andere Marke (und auch nicht um mein Notebook – vielleicht das nächste 😉 ).

  6. Wieso schicken die denn bitte so ein Kabel? Auch wenn die sich denken, ach wir packen das mal dazu, wer sollte das denn hier benutzen?

Kommentare sind geschlossen.