Blogger werden Podcaster

Podcasts hörenIn letzter Zeit scheint das Blog-goes-Podcast sehr in Mode zu sein und hier zähle mal die auf, die mir untergekommen sind. Dabei empfehle ich sowohl den Blog als auch den Podcast vorbehaltlos.

  • Neri startet endlich mit dem Booyaboo-Podcast durch (RSS). Nach mehreren Versuchen, die schon lange zurück liegen, gibt es mittlerweile drei Episoden mit interessanten Erlebnissen und guter Musik.
  • Katja und ihr alter Ego, das blonde Alien legen eine viel höhere Frequenz vor (mittlerweile sechs Folgen) und es gibt sogar einen eigenen Podcast-Alien-Blog (RSS).
  • Denis beschert uns den Gorgcast. Seiner Radio-/Hörspielerprobten Stimme (und mit den entsprechenden Übungen) ist gut Zuhören und die dritte Folge ist wahrlich wohlklingend (RSS).

Nachträge

  • Vom Honigbrot-Blog sind wir bissige und witzige Texte gewohnt und jetzt gibt es das auch in Form des mittlerweile dritten Fredcast (RSS).
  • Ganz neu im Audiogeschäft ist der Postpunk und gleich der erste Podcast macht Lust auf mehr (RSS).

Hinweis: Die Podcaster bieten jeweils die Möglichkeit direkt vor Ort im Blog zum Anhören (und/oder Runterladen der Datei). Wer immer sofort die neueste Episode haben möchte, der braucht einen sogenannter Podcatcher (meine Empfehlung: Juice, für alle Plattformen). Einige Musikabspielprogramme können das auch (z.B. iTunes (Mac, Win) und mein Favorit MediaMonkey (leider nur Win) ). Wer einen Podcatcher hat, kann die obigen RSS-Links zum Abonnieren verwenden.

Hinweis 2: Durch meine Scrobbelei sind die drei jetzt auch bei Last.fm bekannt. Allerdings sehen die Seiten noch relativ leer aus und das sollte geändert werden! Das kann jeder machen, der bei Last.fm Mitglied ist und damit sollten wir schnell Katja, Neri und Denis zu korrekten Profilen verhelfen und vielleicht sogar die Podcasts hochladen, damit sie im Last.fm-Radio verfügbar sind.

Hinweis 3: Es haben noch weitere Blogger angekündigt einen Podcast zu starten und ich warte schon gespannt. Oder gibt es einige, die schon angefangen haben und ich habe sie übersehen?

Podcastlogo: Peter Marquart (Lizenz: cc-by-sa)

Podcasts in Amarok

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

7 Gedanken zu „Blogger werden Podcaster“

  1. All die guten Blog und jetzt auch noch Podcasts…es bleibt immer weniger Zeit fürs rl, habe ich so das ungute Gefühl. 🙁

  2. Ah, Roman den habe ich sogar gehört :mrgreen: Werde ich noch in die Liste aufnehmen.

    Chlorine, das ist wohl wahr, aber immerhin kann man Podcasts MIT ins RL nehmen!

  3. Was für ein Zufall. Ich habe gerade diese Woche drüber nachgedacht, wie es denn wäre, einen Podcast zu haben. Die Technik ist schon heiß gemacht. Mir fehlt nur noch das Konzept…

  4. Danke für die Blumen! Es ist noch lange nicht das, was es mal werden soll – aber wir arbeiten dran. Der Anfang ist jedenfalls gemacht 😉

  5. Sodele, habe noch zwei neue Podcasts hinzugefügt (inkl. dem Fredcast) und einen Screenshot von Amarok mit allen abonnierten Podcasts. Das nur als Beweis, dass es wunderbar funktioniert :mrgreen:

Kommentare sind geschlossen.