Foto-Projekt 52 Thema #9: Rot / Thema #10: Architektur

Projekt 52Da ich letzte Woche kein Foto beigesteuert habe, gibt es diese Woche beim Projekt 52[1] einen Doppelbeitrag, der aus einem Foto besteht, da sich die beiden Themen von Woche 9 (Die Farbe Rot) und 10 (Architektur) gut kombinieren ließen.

Mein ursprünglicher Plan für die Farbe Rot war das Greifswalder Rathaus, das nämlich erst seit 1999 rot ist (Quelle) und auf meinem Stadtplan (gekauft im Sommer 1999) ist noch das ungefärbte Rathaus zu sehen. Damals war es ein eher unspektakuläres, ausgewasches Beige-Braun und heute ist es ein wunderschönes, sattes Dunkelrot. Leider hatte ich wenig Zeit und das Wetter hat auch nicht mitgespielt, somit habe ich das Foto für Woche 9 erst mal verschoben.

Als dann die Woche darauf das Thema Architektur verkündet wurde, kam mir das somit sehr gelegen, denn mit dem Rathaus lassen sich diese beiden Themen wunderbar verbinden. Und um das Ganze noch ein bisschen aufzupeppen, habe ich gleich den ganzen Markt fotografiert und ein Panorama-Bild gebastelt bzw. basten lassen vom Programm Autostitch (Tipp von Caschy). Der Markt bietet verschiedene Architekturstile aus mehreren Jahrhunderten und eignet sich somit hervorragend als Fotomotiv. Klicken für größere und bessere Version [340KB]

9/10 Rot/Architektur

Muss ich noch sagen, welches das Rathaus ist, oder ist das offensichtlich? Zu den Häusern heißt es bei greifswald-infoweb:

Das Rathaus und die vielen historischen Häuser, deren Fassaden den großflächigen Markplatz begrenzen, reihen sich zu einem wunderschönen baulichem Ensemble aneinander. Zwei gotische Wohnspeicherhäuser, die aus dem 15. und 14. Jahrhundert stammen, sind die ältesten und interessantesten Gebäude am Marktplatz. Das Haus Nr. 11 ist mit einem außergewöhnlichen gotischen Stufengiebel geschmückt.

Zum Abschluss noch einen Tipp zum Projekt 52. Heike hat angefangen Collagen aus allen Bildern zu machen und die können sich sehen lassen. Heike, meine Bilder darfst du verwenden. Aber die echte Sensation ist, dass Heike auch aus Greifswald bloggt! Du wirst das heutige Motiv ja auf jeden Fall kennen…

  1. Für Uneingeweihte: Es handelt sich hier um ein Fotografieprojekt, wo jede Woche ein vorgegebenes Thema bearbeitet wird. Mehr dazu unter obigem Link. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

16 Gedanken zu „Foto-Projekt 52 Thema #9: Rot / Thema #10: Architektur“

  1. Huch, ein Geisterhaus! :mrgreen: (rechts hinten)

    Ne, schon ein schönes Panorama. Könnte ich von unserem Hauptplatz auch mal machen, wenn Renovierung und Umbau dort mal abgeschlossen sind…

  2. Ja, das ist die „dicke Marie“ (Marienkirche). Ich hab überlegt, ob ich das noch wegstemple, aber das sah doof aus und außerdem war das Anlass für einen inoffiziellen Wettbewerb, denn du nun gewonnen hast :mrgreen:

  3. Ich kann Panoramen nie selbstmachen iwie ^^ Sieht aber echt gut aus! Hab mich auch erst gewundert was die Geistervilla da macht 🙂

  4. Hey, sehr schönes Panorama. Und einen wunderschönen Platz habt ihr da.

    Ich könnt ja die Woche mal ein Panorama vom Autosalon in Genf machen. 😕

  5. tolles Panorama, sieht wirklich klasse aus. da wäre es glatt die mühe wert den schwarzen bereich zu überstempeln.

    blas mal deinen sensor aus, du hast einen schwarzen fleck drauf.

  6. Paddy, das wäre ein viel schöneres Motiv :mrgreen:

    Crosa, den Fleck kriege ich leider nicht weg, der bleibt 😥 Und den schwarzen Bereich habe ich gelassen, weil das irgendwie so typisch ist für ein zusammengestückeltes Panorama, oder?

    Chlorine, ja richtig, wer einmal herfindet, der mag es :mrgreen:

  7. Crosa, ich glaube deinen Kommentar habe ich aus Versehen gelöscht 😳 (hab beim Moderieren auf Löschen statt auf Wiederherstellen geklickt, tsts)

    Aber zu deiner Frage, ob ich schon manuelle Reinigung versucht habe: ja, leider erfolglos. Anscheinend ist der Fehler im Spiegel.

  8. sorry das ich jetzt erst anworte, bin total von abgekommen. dat is schon nen ding mit uns beiden. freu mich. :mrgreen: werde dich gleich hinzufügen zu den zusammenfassungen. lg heike

  9. Danke Heike, werde wohl demnächst nochmal ein richtiges 360°-Bild mit Stativ machen.

    Crosa, ja natürlich der Sensor (den man mit dem Menüpunkt „Spiegel“ untersuchen kann…) hat einen kleinen Fehler. Der ist genau an der Stelle, wo der schwarze Punkt auftaucht. Das müsste es also sein. Mistig!

  10. Crosa, danke für den Tipp 🙂 Mit dem Ding im vierten Suchergebnis haben wir es versucht und das Ding bleibt da, wo es ist. Da auf den Fleck zulaufend ein Streifen (Kratzer?) zu sehen ist, habe ich die Befürchtung, dass es dabei bleibt.

Kommentare sind geschlossen.