Liedzeilen-Quiz #12

Diese Woche hatten einige Musikgiganten Geburtstag (Fats Domino (80), Johnny Cash (76), Brian Jones (66), George Harrison(65) ) und ich habe mich ein wenig davon inspirieren lassen für das dieswöchige Liedzeilen-Quiz. Man darf also gespannt sein. Wer zum ersten Mal dabei ist, kann am Ende des Beitrags die Regeln nachlesen.

  • In den gesuchten 4 Zeilen werden die Leute vorgestellt, die Rockmusiker laut zwei damals sehr populären Vorurteilen kennen. Aber das eigentliche Ziel, der Titel des Songs, wird nicht erreicht.
  • [nach ½ Stunde] Nach Veröffentlichung des Songs kam die Band ihrem besungenen Traum ein Stückchen näher, allerdings nicht so, wie sich das vorgestellt hatten.
  • [nach 1 Stunde] Der Name der Band leitet sich zum Teil von einer Romanfigur ab, die später auch als Filmtitel auftauchte.
  • mehr Tipps in den Kommentaren

Auflösung: Gesucht war Cover of the Rolling Stone von Dr Hook & the Medicine Show (Text) und sie schafften es dann tatsächlich das besungene Ziel zu erreichen – als Karrikaturen! (Bildbeweis)
Und anscheinend war das ein sehr schwieriges Rätsel (oder die Tipps zu doof), denn es hat sagenhafte 25 Stunden bis zur Auflösung gedauert und natürlich wusste es wieder der Postpunk. Allerdings waren die Zeilen nicht ganz richtig, denn eigentlich meinte ich

We got a lotta little teen-age blue-eyed groupies
Who’ll do anything we say
We got a genuine Indian guru
He’s teachin‘ us a better way


.
.
.

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst würde auch der komplette Text zählen.
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in unregelmäßigen Abständen neue Hinweise.
  • Dem Gewinner werden einige aussortierte CDs und DVDs aus meiner Sammlung angeboten. Es soll sich jedoch keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

18 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #12“

  1. Bei mir grillt höchstens das Hirn vor Nachdenken – und, naja, etwas arbeiten muss ich auch. Für die anderen potentiellen Mitrater kann ich natürlich nicht sprechen…

    Ich hab das Gefühl, das ist so ein Extremfall, wo man hinterher entweder sagt „kenn ich nich“ oder „warum bin ich da nicht drauf gekommen“.

    Extratip, hm, „Like a Rolling Stone“? Passt aber zum Rest nicht. Also weiter 😕 😕 😕

  2. Oha, so schwer ist das doch gar nicht! Da ich mich jetzt für heute aus der Onlinewelt verabschieden werde, hoffe ich mal auf gesittetes Raten und dass das bis morgen gelöst ist!

  3. Also ich bin jetzt irgendwie bei „Uriah Heep“ gelandet, aber das stimmt sicher auch nicht, oder? Ich gehe noch einmal in mich. ^^

  4. Oha, muss ich noch mehr Tipps geben.

    Tipp 1: Der Name der Band kommt wie gesagt von einer Romanfigur und leitet sich da von einer körperlichen Eigenschaft des Typen ab. Bei der gesuchten Band war es aber ein anderes körperliches Merkmal des Sängers, das er mit der Romanfigur gemeinsam hatte. (könnt Ihr mir folgen?)

    Tipp 2: Zu den rollenden Steinen gibt es zu sagen, dass Ihr mehr in eine papierne Richtung denken müsst.

  5. Dr. Hook and the Medicine Show?

    Cover of the Rolling Stone?

    We got all the friends that money can buy
    So we never have to be alone
    And we keep gettin‘ richer but we can’t get our picture
    On the cover of the Rolling Stone

    Kaum ist man mal nicht da! Aber ohne Tipps wäre das doch ziemlich schwer gewesen!

  6. Also …. ja! Ganz abgesehen davon, daß das überhaupt nicht meine Schiene ist. Das ist doch die Musik, die gerne von den lokalen Cover-Bands gespielt wird! Nööö, lieber wieder etwas aktueller! :mrgreen:

  7. OK, nächste Woche gibt es die aktuelle Nummer 1 der deutschen Charts zu raten. Oder so ähnlich :mrgreen:

    Soll ich mich auf die 1990er und 2000er beschränken?

  8. Gratuliere! 🙂

    Das Lied an sich kenn ich schon, so halbwegs, oder eher viertelwegs, aber der Bandname war mir überhaupt kein Begriff, da helfen dann natürlich auch die Tips nicht…

    Jahrzehntlich einschränken musst du dich eigentlich nicht, finde ich.

Kommentare sind geschlossen.