Maxïmo Park-Raritäten-Gewinnspiel

Basti verkauft seine Seele und verschenkt einmalig tolle Maxïmo Park-Sachen (eine Limited Edition von A Certain Trigger und ein Autorgramm von drei Bandmitgliedern). Wie kommt man an diese Raritäten:

als gegenleistung möchte ich das ihr einen maximo park song in ein eigenes bild interpretiert… egal ob gemalt, gevektort, gekocht, gefotografiert oder sonstwie gestaltet! hauptsache ihr könnt es in einem webtauglichen format präsentieren! auf eurem blog, bei flickr oder per mail an mich… zeigt her eure bilder, schreibt einfach den link hier in die kommentare und in genau 2 wochen am 18. februar um 20 uhr werde ich alle bilder vorstellen damit IHR den gewinner wählen könnt…

Ok, dann wollen wir mal. Den Song hatte ich relativ fix und eine ungefähre Idee, dass ich eine Kollage aus verschiedenen, bearbeiteten Fotoschnipseln basteln würde. Das hört sich leichter an, als es ist. Wesentlich leichter, denn wenn man da einfach so alles aufeinander packt, sieht das doof aus. An dem fertigen Bild habe ich über mehrere Tage immer wieder gearbeitet[1]. Dabei habe ich mir sowohl beim Fotografieren als auch beim Gestalten Tipps geholt. Bei einem solchen Gewinn lasse ich nichts unversucht!

Bastis Maxïmo Park-GewinnspielViel Informationen auf kleiner Fläche! Hat es jemand erkannt? Zu sehen ist der Titel und die ersten vier Zeilen des Songs The Night I Lost My Head (Liedtext) und umgesetzt habe ich das folgendermaßen (falls es nicht erkennbar sein sollte):

Wer sich noch beteiligen will (Wehe!), hat bis nächsten Montag um 20 Uhr Zeit!

  1. Die vielen Ebenen und das verflixte Suchen nach Funktionen haben mich bis in meine Träume verfolgt. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

4 Gedanken zu „Maxïmo Park-Raritäten-Gewinnspiel“

  1. Danke :mrgreen:

    Basti, du bist wieder im Spam gelandet 😳 Ich hoffe, das beeinflusst deine Entscheidung nicht!

    Dandu, du weißt ja: junge Briten haben es mir angetan. Leider gibt es bei Last.fm noch keine kompletten Hörbeispiele, aber auf ihrer Seite http://www.maximopark.com/ gibt es ein paar Songs zum Reinhören.

    Chlorine, extra danke für das Lob 🙂

Kommentare sind geschlossen.