Liedzeilen-Quiz #7

Schon wieder Donnerstag und Zeit für das Liedzeilen-Quiz. Bevor es losgeht, gibt es eine kleine Änderung, die den Gewinn betrifft (siehe Regeln am Ende des Beitrags). Die Regeln sind auch zur Orientierung für diejenigen aufgeführt, die zum ersten Mal dabei sind. Nun aber zum Quiz.

  • Heute erfahren wir von einer spärlich, aber seltsam möblierten Wohnung (2 Zeilen). Asiatische Einflüsse haben zum fertigen Song geführt und umgekehrt beeinflusste der Song ein asiatisches, sehr viel längeres „Textstück“.
  • [nach 1½ Stunden] Der Song ist der älteste bisher im Quiz und der Titel trägt trotz asiatischer Einflüsse einen europäischen Namen.
  • [nach 7 Stunden] Die Band tauchte schon mal hier im Blog auf, u.a. weil sie ein ganzes Genre in den 90ern inspiriert haben.

Auflösung vom geschätzen Andreas/cimddwc, der die Zeilen

She asked me to stay and she told me to sit anywhere,
So I looked around and I noticed there wasn’t a chair.

richtig benannt hat (kompletter Text). Aus dem Song Norwegian Wood der Beatles (weshalb es (noch) keine Hinweise auf die Band gab). Die gesuchten asiatischen Komponenten, waren die Sitar aus Indien, die George Harrison spielte und der gleichnamige empfehlenswerte Roman aus Japan von Haruki Murakami.

Interessant anzumerken ist vielleicht die Bedeutung von Norwegian Wood, damit ist nämlich die Einrichtung gemeint und das Ende des Songs könnte man so interpretieren, dass die Wohnung in Brand gesteckt wird. Aus Frust, wie man im Wikipedia-Eintrag zum Song nachlesen kann.

Das war schon immer einer meiner Lieblings-Beatles-Songs und einfach fantastisch. Genau die gesuchten Zeilen sind übrigens im Last.fm-Hörbeispiel zu hören.

.
.
.

Die Regeln

  • Zu erraten sind bestimmte Liedzeilen, die von mir umschrieben werden. Die Umschreibung enthält Hinweise auf Interpret, Album und Songtitel und auf die entsprechenden Textzeilen, damit es eindeutig wird.
  • Zur Absicherung der Lösung darf diese per Suche überprüft werden. Die Fragen sind hoffentlich so formuliert, dass eine Suche ohne Vorwissen sinnlos ist. Aber natürlich ist es jedem (bzw. seinem Gewissen) überlassen, wie weit er/sie bei der Lösungsfindung geht.
  • Wer als erster die gesuchten Liedzeilen in die Kommentare schreibt, gewinnt. Da die Anzahl der Zeilen aufgrund von nicht eindeutigen Zeilenumbrüchen schwierig ist, kann auch eine Lösung gewinnen, die nicht alle bwz. ein paar mehr Zeilen enthält. Dabei behalte ich mir das letzte Wort vor, denn sonst würde auch der komplette Text zählen.
  • Solange die Lösung noch nicht gefunden wurde, gibt es in unregelmäßigen Abständen neue Hinweise.
  • Geändert: Bisher wurdem dem Gewinner einige aussortierte CDs angeboten. Mittlerweile sind nur noch qualitativ höchst fragliche Expemplare vorhanden und es soll sich keiner von dem drohenden Gewinn abhalten lassen, mitzumachen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

28 Gedanken zu „Liedzeilen-Quiz #7“

  1. Hm, die paar Songs mit asiatischem Einfluss/Textinhalt, die mir grad einfallen – Woman from Tokyo, China Girl, China Belle, Big in Japan, Kung Fu Fighting, Killer Queen – passen alle nicht so recht, also warte ich wohl auf den nächsten Hinweis… oder haben sich die „asiatischen Einflüsse“ gar nicht wörtlich im Text niedergeschlagen?

    (PS: Mein Musik-Bilderrätsel…? =) )

  2. Hmmm, keiner da? Stellen sich jetzt alle noch einmal nachträglich bei ihren Nachbarn vor? Dieses asiatische Textstück ist vielleicht gar ein Film?

  3. cimddwc, sobald es bei dir Metallica hieß, habe ich mich ausgeklinkt. Aber ich bin sicher, dass da bald jemand auf die Lösung kommt!

    Zu Euren Vorschlägen: asiatisch nix hier im Text und nix danach Film!

  4. War nur ins Blaue geraten, das hilft mir kaum. Habe aber gerade cimddwcs Rätsel gelöst, habe mein Soll also für heute erfüllt.

  5. David, auch an dieser Stelle nochmal Glückwünsche! Das war ja noch um Klassen schwerer als diese kleine Baustelle hier!

    Postpunk, auch das ist nicht der Fall!

    Kinners, ich muss gleich mal fürn Stündchen weg. Wollt ihr noch weiterraten oder soll ich den 2. Tipp geben?

  6. Einen konkret europäischen Namen, d.h. nicht amerikanisch o.ä., oder einfach nur allgemein „westlich“ – und von einer europäischen Band?

  7. cimddwc, konkret europäisch und die Band auch.

    David, du bist da auf einer ganz heißen Spur! Schaffst du heute den Doppelerfolg?!?!?

  8. Ich kenne nur eine Sache, die aus einem Beatles Song entstanden ist und das wäe das „Yellow Submarine“ Ist zwar eine Behausung aber keine Wohnung.

  9. kinners, ihr seid so kurz davor!!!

    Indien ist schon richtig. Und die Sache, die daraus entstanden ist, die ist relativ neu und hat nur oberflächlich mit dem Song zu tun!

  10. Penny Lane und Strawberry Fields dürften in Europa liegen, aber da finde ich nichts passendes. Was gibt’s denn noch für passende Beatles-Lieder…?

  11. Ha, ich hab was entdeckt: Norwegian Wood! Sehr konkret europäisch, und um Mobiliar geht’s auch:

    I once had a girl, or should I say, she once had me…
    She showed me her room, isn’t it good, Norwegian wood?

    She asked me to stay and she told me to sit anywhere,
    So I looked around and I noticed there wasn’t a chair.

    Und dann mal konkretisiert mittels Wikipedia: Indisches Instrument (Sitar)!

    Edit: Dazu der Roman von 村上春樹. 🙂
    (Edit 2: das 2. Kanji passt nach dem Speichern nicht mehr 😕 )

  12. Bravo!
    Aber um Himmels willen, welcher Roman? Ich bin für die Logik zu einfach gestrickt! Kann mir mal jemand einen Tipp geben?

Kommentare sind geschlossen.