Foto-Projekt 52 Thema #3: Werbung

Saris Foto-Projekt 52Das (Foto-)Projekt von Sari geht in die dritte Woche. Noch nicht davon gehört? Auf der Projektseite gibt es mehr Infos. Auf einer weiteren Seite sind die wöchentlichen Themen aufgelistet mit Links zu den Teilnehmerbeiträgen. Diese Woche heißt das Thema Werbung. Die Vorgabe, die Sari gemacht hat, lautete:

Werbung:
Nach der Diskussion über das Bearbeiten von Fotos im Zusammenhang mit dem Video, das[s] ich dazu zeigte, würde mich nun interessieren, wie Ihr ein Produkt präsentieren würdet. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, das Produkt frei wählbar, auch gerne abstrakt gesehen.

Davon bin ich ein wenig abgewichen, doch seht selbst (Klick für größere und bessere Version):

3 Werbung

Werbung ist für mich vor allem auch das Zeug, das allwöchentlich kiloweise im Briefkasten steckt. Wir bekommen praktisch an jedem Wochentag eine andere kostenlose Pseudozeitung, die eigentlich nur dazu dient, Dutzende Werbeprospekte an den Mann zu bringen.

Ursprünglich wollte ich ganze Reihen von Briefkästen fotografieren, aber erstens war es schwierig ein geeignetes Motiv zu finden (bei 99% der Hochhäuser sind die Briefkästen im Hausflur) und zweitens wäre das ein sehr langweiliges Motiv geworden (weiße Zeitungen in weißen Briefkästen).

Um ein wenig mehr Farbe ins Spiel zu bringen, habe ich mir ein waschechtes Model besorgt (besten Dank an dieser Stelle) und mit bunter Werbung vor bunter Tür platziert. Das Bild wurde ein wenig bearbeitet, v.a. beschnitten und die Farben sind so verändert, dass die Kleidung zur Farbe der Tür passt.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

9 Gedanken zu „Foto-Projekt 52 Thema #3: Werbung“

  1. absolut genial umgesetzt und ich kann dir nur zustimmen, wobei mein held eigentlich ganz gerne in den prospekten nach angeboten stöbert*gg*

  2. Ich find’s auch toll (dein Foto, nicht die unzähligen Werbeprospekte) – ich freu mich schon auf die nächsten 49 Wochen. :mrgreen:

  3. Ich muss auch sagen, dass ich das extrem gut umgesetzt finde. Vor allem, weil mir das Thema diesmal schon recht schwer gefallen ist. Genial auch die Zeitungen, die aus den Kästen rausgucken. 🙂

  4. wow respekt! :gott: das hat meinen geschmack mal so richtig getroffen. perfekt umgesetzt zum thema w e r b u n g – mein favorit :0)

  5. Erst dachte ich, dass ich blind bin oder dein Bild nicht verstehe, dann fiel mir Adblock und dein unvorteilhafter Dateiname ein xD

    Darf ich mal kurz etwas lobend übertreiben und „ausuwern“? Genial! Nach meinem Knacks in der Optik sieht es so aus, als ob die Zeitungen unruhig/verschwommen sind und ein bisschen nach dem Menschen schnappen – Werbung mit Tiefgang quasi

    Kurzfassung: Chapeau, Frau Julia! 🙂

  6. Sari, deswegen (wegen dem Stöbern) haben wir auch kein Schild, dass wir keine wollen. Wenn man das eine will, muss man das andere akzeptieren (oder so) 😎

    cimddwc, nachdem du so cool grün vorgelegt hattest, musste ich ja in eine völlig andere Richtung gehen xD

    Konna, die Zeitungen waren überhaupt der Auslöser (hab sogar noch zwei von gegenüber geklaut, weil die von den Empfängern schon rausgeholt worden waren – aber pssst!)

    jana echt? also deins finde ich wesentlich künsterlischer 🙂

    Uwe, schnappende Zeitungen? Du guckst zu viele (Horror-)Filme! Doch dein Kompliment wärmt mein Herz am frühen Montag morgen :mrgreen: (besonders nach dem lästigen Zahnarztbesuch)

  7. Filme vielleicht, Horror bloß nicht
    Noch wärmer als der Morgen-Kaffee und die „Sie haben gewonnen“ Werbung im Briefkasten? :^^:
    Uh Zahnarzt, fühl dich bemitleidet!

  8. „… und die Farben sind so verändert, dass die Kleidung zur Farbe der Tür passt…“
    das beste überhaupt! sehr gutes foto und die erklärung könnte von uns stammen. wir haben jedoch nur an vier von sieben tagen den briefkasten mit eben diesen zeitungen voll.
    wir stöbern auch gerne und für meine beiden jungs sind sie optimales bastelmaterial!

  9. Ich gehe mal schwer davon aus, dass die zwei entwendeten Zeitungen nach dem Fotoshooting an ihren ursprünglichen Platz zurück gebracht wurden…? 🙄
    Sonst müssen die armen Leute ja schon gleich nach dem Aufstehen rumfluchen weil die Zeitung fehlt.
    Ich find das Bild auch sehr hübsch und mir gefällt auch, dass es mal keine Werbung für ein bestimmtes Produkt ist, sondern einfach mal diesen Apparat „Werbung“ zeigt. 🙂

Kommentare sind geschlossen.