Verwirrung um doppelte Bandnamen am Beispiel Watershed

Gestern habe ich eine echte musikalische Offenbarung erlebt! Zwar nicht im Sinne von genialer Musik (bzw. doch, aber diese Offenbarung gab es schon vorher), sondern ich habe ein unglaubliche Entdeckung gemacht über eines meiner diesjährigen Lieblingsalben. Man sollte die Hände über dem Kopf zusammen schlagen vor so viel Dummheit meinerseits. Wer die folgenden Zeilen liest, der wird vielleicht an meiner (musikalischen) Zurechnungsfähigkeit zweifeln und mich eventuell sogar verachten ob meiner Ignoranz. Doch es gibt einige Erklärungsansätze, die die Sache etwas verständlicher machen (könnten).

Fangen wir von vorne an. Das Corpus Delicti ist das Livealbum Three Chords And A Cloud Of Dust II der Band Watershed. Auf dieses Album bin ich im iTMS gestoßen, als ich nach preisgünstigen Alben von Bands gesucht habe, von denen ich ein paar Songs kenne und gut finde.

Watershed kennen die meisten sicherlich vor allem wegen ihrer Hitsingle Indigo Girl (Video), das auf dem 2002er Album In The Meantime[*] ist. Dieses und auch das 2003er Werk Wrapped In Stone[*] hatte ich mir damals zugelegt. Leider ist das letztjährige Album Mosaic[*] nicht in Deutschland verfügbar. Diese drei Alben hatte ich also im Blick (gehabt) und auch meine Recherchen zur Diskographie bei laut.de lieferten dieses Ergebnis.

Das war nun schon länger her und so war ich froh, als ich im iTMS das neue (?) Album fand und nach dem Probehören war ich begeistert und hab zugegriffen. Danach habe ich das Album erst mal in Dauerrotation gehört und es ist wirklich eines meiner diesjährigen Lieblingsalben. Ein wenig habe ich mich gewundert, dass auf dem Livealbum keine bekannten Lieder enthalten sind, denn die Band hat ja nur drei Alben veröffentlicht, von denen ich zwei kenne. Aber dem habe ich weiter keine Beachtung geschenkt, denn es könnte ja sein, dass sie viel mehr veröffentlicht haben, nur eben nicht in Deutschland. Auch Ansagen des Sängers, wie z.B. dass ein Song von (dem Album) The Fifth Of July stammt, habe ich zwar vernommen, aber anscheinend nicht verarbeitet. Irgendwie habe ich das unter den ominösen Alben verbucht, die sonstwann irgendwo auf der Welt in geringer Stückzahl veröffentlicht wurden.

Zeitsprung um einige Wochen in die Zukunft und wir landen beim gestrigen Tag. Da höre ich mal wieder alle drei Alben von Watershed (In The Meantime, Wrapped In Stone, Three Chords And A Cloud Of Dust II) mit Amarok. Warum ist der Teil mit Amarok wichtig? Da gibt es nämlich so schicke Features wie die Wikipedia-Integration. Um nun endlich mal mehr über die Alben zu erfahren, rufe ich in den Artikel mit dem Titel Watershed (South African band) auf und sehe oben noch aus dem Augenwinkel den Hinweis

For the band from Columbus, Ohio, see Watershed (Columbus Ohio band).

Innerhalb des Artikels war wieder nur von den drei bekannten Alben die Rede und so habe ich dann doch mal auf den Ohio-Link geklickt. Ja und da war die Überraschung groß, denn da tauchte das Album tatsächlich auf! Und auch andere Titel kamen mir verdächtig bekannt vor. Das war ein wirklich seltsames Erlebnis, denn einerseits erklärte das die ganzen Ungereimtheiten, aber andererseits heißt das, dass ich ziemlich geschlafen hatte.

Ist denn noch niemandem aufgefallen, dass es hier zwei Bands mit demselben Namen gibt?!? Ein Blick in die Albenliste bei Last.fm bestätigte meine Vermutung, denn dort sind Alben beider Bands aufgeführt. Die Beschreibung von Watershed bezieht sich aber nur auf die südafrikanische Band, von der US-Band kein Sterbenswörtchen! Dabei haben die schon ganze acht(einhalb) Alben und fünf EPs veröffentlicht (siehe offizielle Seite).

Ein letzter Vorwurf, den man mir machen könnte, ist, dass doch die Musik unterschiedlich sein muss, der Stil, die Instrumentierung, die Stimme des Sängers,… Diesen Vorwurf kann ich nicht vollständig entkräftigen, aber Ähnlichkeiten sind vorhanden und beide Bands machen hervorragende Musik.

Damit die Verwirrung hier ein Ende findet, erwähne ich die Tatsache nochmal explizit: Es gibt zwei Bands mit dem Namen Watershed, eine stammt aus den USA (Ohio) und die andere aus Südafrika!

*[Amazon-Partner-Link]

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

3 Gedanken zu „Verwirrung um doppelte Bandnamen am Beispiel Watershed“

  1. Ich gebe zu, bei langen Beiträgen muss ich mich immer ein wenig zwingen, sie zu lesen. Doch es hat sich gelohnt. Ich kann mit beiden Bands nicht wirklich etwas anfangen, aber ich liebe solche Momente im Leben, wenn plötzlich alles klar vor einem steht und alles einen Sinn ergibt.

    Wie ist das aber möglich, dass 2 Bands mit gleichem Namen nebeneinander existieren (dürfen)?? Insofern denke ich an deinen Beitrag zu Maximo Park zurück und meine, wir wären mit der Trema-freien Version auf jeden Fall auf der sicheren Seite. 🙂

  2. Schön, dass du durchgehalten hast 🙂 Das geht aber auch schnell, dass ein Beitrag so lang wird! (phänomen des web 2.0?!?)

    Zu unserem Plan: zumindest was die Internetpräsenz angeht, haben wir gute Chancen. Die deutsche Domain steht zum Verkauf (wahrscheinlich zu einem Spottpreis). Jetzt fehlt nur noch ein bisschen musikalisches Talent. Das könnte u.U. zum Problem werden, da meine Stärken eher im passiven Bereich liegen 😉 Aber eigentlich hat kein Talent ja noch nie geschadet, um die obersten Chartpositionen zu erobern!

  3. Hehe, was verstehst du unter passiver Musikalität?
    Etwa sowas wie mit dem Fuß zum Takt wippen und den Kopf samt Haupthaar ein wenig hin und her schwingen? Darin liegen nämlich auch meine Stärken!
    Ein Kurzer Rock, Playback, der B*hlen als Schreiberling/Produzent…und schon regnet es golgene Schallplatten!

Kommentare sind geschlossen.