Ein Aufruf für mehr Tremata Oder Wenn man die eigenen Richtlinien nicht befolgt…

Vorhin im Last.fm-Radio bot sich mir folgendes Bild:

Last.fm meckert über die Künstler-Schreibweise

Jetzt wird sich der eine oder andere fragen, was genau hier das Problem ist. Dazu muss ein wenig ausgeholt werden und wir machen einen Ausflug in die Niederungen der deutschen Sprache. Wir finden in dem Bandnamen Maxïmo Park ein sogenanntes Trema (Doppelpunkt über dem ï), das andeutet, dass zwei aufeinanderfolgende Vokale getrennt zu sprechen sind (Namensbeispiel: Komiker Bernhard Hoëcker). Hier im Bandnamen ist das Trema also eigentlich sinnlos, da das i völlig isoliert da rumsteht.

Nach diesem wahnsinnig interessanten Ausflug in die Sprachlehre kommen wir auf das eigentliche Problem zurück. Hier ergeben sich zwei Problemebenen[1]:

  • Die erste Ebene ist relativ simpel: Damit bei Last.fm alles mit rechten Dingen zugeht und Künstler nicht doppelt auftauchen, gibt es die an sich unterstützenswerte Aktion „Keep Your Stats Clean“. Alle Künstler-Bezeichnungen, die knapp daneben liegen bekommen dieses hübsche Bildchen verpasst, damit der Nutzer gleich merkt, dass er bei der Benennung nicht ganz getroffen hat. Ich habe aufgrund dessen natürlich pflichtbewusst in meiner eigenen Musiksammlung die Band mit Maxïmo Park angegeben[2].
  • Die verbindende Ebene der zwei Problemebenen liefern die nackten Zahlen: Maxïmo Park wurden ca. 4,4 Mio mal gescrobbelt und Maximo Park ca. 3,2 Mio mal.
  • Wenn wir jetzt auf die zweite Ebene herab-/hinauf-/hinab-/heraufsteigen, sehen wir, dass Last.fm nicht ganz unschuldig an den Zahlen ist. Im Last.fm-Radio wird ja der Künstler vorgegeben und wenn die selber den Namen falsch schreiben, kann das ja nur schief gehen.

Wer möchte, kann ja mithelfen, diesen Missstand zu beheben, indem Maxïmo Park ordentlich benannt werden. Schön wäre es, wenn dieser Beitrag auch als Aufforderung verstanden werden würde, sich mit Maxïmo Park-CDs einzudecken und an alle lieben Verwandten zu verschenken. Dafür ist ja nächste Woche zufällig Gelegenheit!

  1. Und das am Montag! Ist das zuviel? Naja, bald ist ja Weihnachten und dann könnt Ihr Euch von dem ganzen Stress erholen… []
  2. Wer sich jetzt fragt, wo ich denn die ganzen ï’s und ë’s herhabe, die ja leider auf der Tastatur nicht zu finden sind: copy und paste von der Website []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

7 Gedanken zu „Ein Aufruf für mehr Tremata Oder Wenn man die eigenen Richtlinien nicht befolgt…“

  1. ich habe schon problemen mit normalen ipunkten und der rechtschreibung im allgemeinen
    aber ich maximo park und in meiner musikbibilothek stehen sie auch als maximo park und nicht nur weil ich nicht weiss wo das traumata auf meiner tastatur zu finden ist sondern weil es maximo park sind!

    sooooo

  2. Kannte ich bisher nicht; also danke für das bisschen Bildung! 🙂

    Könnte ich nun eigentlich eine Band namens Maximo Park (ohne Trema) gründen und finanziellen Erfolg feiern, ohne vom Original belangt zu werden?

  3. Hola, solch tiefsinnige Fragen zu nachtschlafender Zeit! Ich würde mal behaupten, dass dein Vorhaben so ganz knapp nicht (sozusagen um Punktesbreite) geht. Wegen Verwechslung und so (sucht man zB nach i mit Doppelpunkt, wird der 2. Punkt völlig ignoriert!).
    AAAAber: die ham da sicher keine Markenrechte drauf, oder? Komm wir gründen eine Band!

Kommentare sind geschlossen.