Kubuntu-Ärger und als Trost kostenloste MP3s

Der heutige Vormittag ist mal so gar nicht nach meinen Vorstellungen verlaufen! Eigentlich wollte ich endlich meinen Beitrag zur Accessibilty-Blog-Parade schreiben (nur noch heute möglich), aber es sieht so aus, als ob daraus nichts mehr wird.

Denn mein Laptop macht mir Sorgen, genauer gesagt, die Kubuntu-Installation (, die ja von Anfang an nicht so reibungslos lief). Leider verlief die Geschichte nicht so glimpflich wie bei Anderen.

Warum genau? Gestern wollte ich von 7.04 auf die neue Version 7.10 aktualisieren, wurde aber von einem seltsamen Verhalten daran gehindert. Nach dem Booten blieb der Bildschirm schwarz. Lag irgendwie an X, denn der Befehl startx brach mit einer Fehlermeldung ab. Irgendwas mit zwei Monitoren. Hä?!? Neulich habe ich den Rechner an einen Beamer angeschlossen. Ob es daran liegt? Jedenfalls habe ich mit meinem Halbwissen mit vi in der x11.conf rumgedoktort mit dem Ergebnis, dass ich beim nächsten Boot mit „no screen“ (oder so ähnlich) begrüßt wurde. Sinnlos, da weiter zu machen.

Als letzte Rettung habe ich Windows gestartet, die Kubuntu-Installations-CD runtergeladen und heute morgen mein Glück versucht. Schön installiert, die Partitionen formatiert und komplett neu installiert. Beim Neustart meint GRUB „Error 15“ und gestartet wird nicht. ARRRGGGGHHHH!

Auch mehrfache erneute Versuche brachten nix und ich bin ziemlich verzweifelt, denn mein Laptop ist somit nicht nutzbar. Ich hoffe nicht, dass ich die Festplatte komplett platt machen muss, denn im Gegensatz zur Linuxvariante würde mich das Tage kosten, alles wieder herzustellen.

Mein letzter Versuch wird sein, dass ich die XP-Installations-CD verwende (laut dieser Anleitung), um den MBR in den ursprünglichen Zustand zurück zu versetzen und Kubuntu komplett neu zu installieren. Ich werde berichten, ob es erfolgreich war. Wenn ich mich nicht mehr melde, dann habe ich meinen Laptop wahrscheinlich aus dem Fenster geworfen und mich gleich hinterher.

Als akutes Trostpflaster verwende ich einige freie MP3-Stücke, über die ich in den letzten Tagen gestolpert bin.

Paul Westerberg (ehemaliger Sänger der Replacements), der auf seiner Seite fünf Songs von drei Alben zum Download anbietet. Davon auch drei vom Album Stereo/Mono [Amazon-Partner-Link][1], das zu meinen Lieblingsalben gehört. Wem diese also gefallen, dem empfehle ich auf jeden Fall Stereo/Mono. [via Inishmore]

Lenny Kravitz, der für einen Vodka-Hersteller das Album Absolut Kravitz aufgenommen hat. Bzw. es ist ein neuer Song (Breathe), wovon verschiedenen Künstlern Remixe beigesteuert haben. Ist nicht so ganz mein Fall, aber von Lenny höre ich mir sowas an. Die Seite ist flashbasiert, deshalb muss man sich erst durchklicken. Am Besten gleich auf „Downloads Only“ gehen und dann kann man einzelne Songs, Videos oder gleich alles im Paket runterladen. [via netzwelt.de]

  1. Stereo/Mono ist ein Doppelalbum: das eigentliche Album ist Stereo und dazu gibt es Mono, das von Westerberg unter dem Pseudonym Grandpaboy aufgenommen wurde. []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

4 Gedanken zu „Kubuntu-Ärger und als Trost kostenloste MP3s“

  1. Ich kann dabei leider gar nicht helfen. Allerdings stampfe ich mein Vorhaben Kubunutu oder eine andere Linux-Version mal auszuprobieren lieber wieder ein… 😉

    Auf jeden Fall drücke ich Dir die Daumen, dass Dein Laptop bald wieder läuft, denn ich hasse nichts mehr als einen nicht-funktionierenden Computer.

  2. Oh schade, du solltest das unbedingt mal ausprobieren. Vielleicht zusammen mit jemanden, der sich auskennt 🙂
    Mir hat Linux nämlich schon öfter den Hals gerettet, da man so bei einem Windows-Gau seine Daten noch retten kann.

    Update: Leider hat die Windows-Recovery-CD nichts gebracht, denn jetzt start der Rechner ohne Bootloader (Windows-Symbol erscheint), aber dann gibt es einen Bluescreen und System-Fehler! Doppel-Argh!

    Dazu kommmt, dass gerade mein Blog verrückt spielt (kurzfristig war die Url nicht erreichbar). Dann waren plötzlich alle Plugins deaktiviert (dauerst eine Weile bis die über 60 Plugins wieder aktiviert sind).

    Am besten ich verkrieche mich ins Bett und gucke DVDs. Ha, geht aber nicht, weil mein Laptop nicht will! Dreifach-Argh!

  3. oh, so ein mist, ich hatte superglück, bei mir gabs keine probleme weder auf dem laptop noch auf dem normalen rechner. dein blog wird in netvibes normal angezeigt, wenn ich drauf clicke öffnet netvibes ein neues tab statt auf deinen blog zu zeigen ? rufe ich die url direkt auf, klappts ohne probleme. ich drück dir jedenfalls die daumen für eine baldige problembewätltigung….

Kommentare sind geschlossen.