Sonnenuntergang oder doch nicht

Der crosa hat ja sowas von Glück, dass er zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein konnte (schon zum zweiten Mal) und wahnsinnig tolle Sonnenuntergänge fotografieren konnte.

Auch ich bin ja bekanntermaßen Fan von diesen Spektakeln und mein Blog trägt nicht umsonst diesen ominösen Titel. Auf meiner Fotogalerie gibt es ein eigenes Album Sonnenauf- und untergänge für die vielen, vielen Fotos. Leider hat die Frequenz in den letzten Monaten (Jahren?) nachgelassen. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich seit zwei Jahren im Erdgeschoss wohne und vorher im vierten Stock. Von der alten Wohnung aus hatte ich einen freien Blick und den Sonnenaufgang einzufangen war nur eine Frage des rechtzeitigen Wachwerdens.

Aber hier soll es nun um einen Sonnenuntergang gehen. Bzw. das Nichtvorhandenseinfotografiertwordensein eines solchen.

Es betrug sich das folgende Ereignis vor zwei Jahren auf der wunderschönen Ferieninsel Rügen. Daneben liegt die Insel Hiddensee und auf dieser gibt es einen Leuchtturm (NDR-Wetter-Zuschauer werden den kennen). Da die kleine Insel im Westen von der großen Insel liegt, ergeben sich herrliche Fotogelegenheiten zum Sonnenuntergang, richtig stilecht mit Leuchtturm im Hintergrund bzw. im Vordergrund der Sonne. Von der Fähre aus hat man einen besonders guten Blick.

Nun begab es sich, dass sich an einem Abend ein wunderbarer Sonnenuntergang ankündigte und besagte Fähre nur zehn Autominuten von unserem Aufenthaltsort entfernt war. Wir also ins Auto gesprungen und losgefahren. Wir waren auch rechtzeitig vor Ort, um folgende Bilder zu machen:

[thumb:1100:i][thumb:1101:i][thumb:1102:i]

Nun fragt sich der geneigte Leser bzw. Betrachter, wo denn da bitteschön der Leuchtturm sein soll! Nun, es gibt dort zwei Fähren und in Trent trennten sich die Wege zu den jeweiligen Fähren in Wittow und Schaprode:


View Larger Map

Wir hatten natürlich genau die falsche erwischt und nachdem wir obige Fotos gemacht hatten, sind wir nochmal los. Aber als wir dann an der anderen Fähre ankamen (fragt mich jetzt nicht, welche!), konnten wir gerade noch diesen Anblick genießen:

Sonnenuntergang über Hiddensee 2

Man bemerke rechts den Leuchtturm! Wenige Minuten vorher (und mit mehr Zoom) hätte das ein fantastisches Foto ergeben, oder? Hätte!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

3 Gedanken zu „Sonnenuntergang oder doch nicht“

  1. Oh, wunderschön. Ich liebe das. Ich nehme mir jetzt auch mal ganz fest vor nächste Woche (Urlaub) zumindest einen Sonnen aufgang live festzuhalten 🙂

  2. @crosa
    Bin schon gespannt! Du solltest vielleicht einen Bilderservice aufmachen 🙂

    @flocke
    Meiner Meinung nach gibt es die schönsten Aufgänge im Winter (wegen des Grades der Sonneneinstrahlung) und da ist die Zeit auch noch annehmbar 🙂

Kommentare sind geschlossen.