In den Schrank geguckt

Ah, wie habe ich dieses Stöckchen ersehnt, dass es einen Bogen um mich mache. Doch es kam, wie es kommen musste. Und ich kann nicht mal ablehnen, da man mich als „liebreizendes Exemplar der Gattung“ [Frau] bezeichnet. Lobhudelei zeigt bei mir grundsätzlich Wirkung und deshalb werde ich mich mal gedanklich in die Tiefen meines Schranks begeben.

Hast Du einen normalen Kasten oder z.B. einen begehbaren Kleiderschrank? Wie groß ist er?
Da bin ich traditionell eingerichtet. Zweigeteilter Schrank mit Fächern und Stange. Und Schubladen. Ist so ca. ein Meter breit und fast genauso tief. Und relativ hoch. Aber das muss nichts heißen, da ich selber knapp unterdurchschnittlich groß bin. Kurze abschweifende Bemerkung: mir ist da mal eine Menschin untergekommen, die Schränke für Teufelswerk hält und alles nur in Kommoden aufbewahrt. Sachen gibt’s!

Wieviele und welche T-Shirts sind darin?
Was für Arten von T-Shirts gibt es denn noch außer den kurzärmeligen? Zahlenmäßig würde ich so grob 30-40 schätzen.

Und wie sieht’s mit den Tops aus?
Eine Handvoll. Werden von mir aber nur bei wirklicher Hitze in der Außenwelt getragen. Sonst eher als Schlafbekleidung (mehr Details beim gestrigen Stöckchen).

Wieviele und welche Kleider?
Nix! Das einzige Mal, dass ich im Klamotten-selbst-bestimm-Alter ein Kleid trug, war bei meiner Erstkommunion.

Auch Röcke?
Dito.

Wieviele und welche Pullover besitzt Du?
Einen uralten für Handwerksarbeiten und einen von der HWU. Beide aus Stoff (= nicht Wolle). Liegt vermutlich daran, dass ich Pullover (neben Regenschirmen) für so ziemlich die überflüssigste Erfindung halte.

Und Westen?
Doch, eine habe ich. Gehört zu einer Hose.

Wieviele und welche Jacken?
Da hätte ich schon einige. Stoff, Jeans, Winter, Sommer, Strick, Cord, …

Und Mäntel?
Nada. Nicht mein Fall.

Wieviele und welche Jeans hast Du?
Welche Arten von Jeans ausßer aus Jeansstoff gibt es noch? Ich habe so ein halbes Dutzend.

Auch andere Hosen?
Stoff (einige in Dreiviertel-Länge) und Cord (momentan drei, aber die eine ist schon halb entcordet und wird bald ausgemustert). Ich habe sogar eine rote Hose, die mir allerdings von einem Übungsleiter einmal die Bezeichnung wie Frau Merkel eingebracht hat. Seitdem ziehe ich die eigenlich nicht mehr an.

Wie sieht’s mit Accessoires aus (Gürtel, Schals, etc)?
Da Schals auch in die Kategorie überflüssig fallen, besitze ich keinen einzigen. Und Gürtel habe ich drei (ein schwarzer, breiter brauner, schmaler brauner).

Was ist sonst noch in Deinem Kasten bzw. begehbaren Kleiderschrank?
Bettwäsche, Bett (Winter im Sommer, Sommer im Winter), Socken, Unterwäsche, Schlafbekleidung, Laborkittel (für diverse Praktika angeschafft, seitdem nie wieder gebraucht),

Welche sind Deine Lieblings-Klamotten?
Nix Bestimmtes. Es gibt Sachen, die ich lieber trage, als andere, aber da hört die Diskriminierung auch auf. Ich hatte mal ein Paar neongelbe Socken (meine Glückssocken) die ich immer zu Wettkämpfen (Judo, Schwimmen) trug, aber die habe ich vor einigen Jahren weggeworfen.

Was machst Du, wenn Dir etwas zu gross / zu klein geworden ist?
Ist mir eigentlich bisher selten passiert. Aber dann geht es zur Altkleidersammlung. Obwohl man das ja nicht mehr machen soll.

Knöpfe annähen etc. – Machst Du das selbst?
Ja, sicher. Hab sogar viel Übung darin, da ich immer die Knöpfe der Bettwäsche abreiße.

Wieviele und welche Schuhe hast Du in Deinem Schuhschrank?
So ca. ein Dutzend. Ein paar für den Winter, ein paar für den Sommer, Sportschuhe, Sandalen, etc.

So, nun wird weitergeworfen. Da ich gestern per Zufall drei männliche Vertreter ausgewählt habe und auch, weil es sich hier eher um weibliche Fragen, handelt, würfele ich heute drei Damen aus: Ela, Christina und (ganz frisch) Julie. Viel Spaß, die Damen.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

7 Gedanken zu „In den Schrank geguckt“

  1. Richtig, und deswegen ziehen Ian Thorpe, Pieter van den Hoogenband und Michael Phelps „neuerdings“ auch diese Ganzkörperdinger an.
    Was mich wieder daran erinnert, warum ich keinen Schwimmsport mehr gucke….

Kommentare sind geschlossen.