Bumerang-Siebener-Stöckchen

Vorgeschichte: da gab es ein Stöckchen, welches ich bei ela aufgeklaubt habe und mangels möglicher Interessenübereinstimmung (Harry Potter) nicht weiterwerfen wollte. Dann haben wir es umgetauft und caesar hat es dann doch aufgenommen und die Gelegenheit genutzt meinen persönlichen Stöckchenwerfer zu bedenken. Doch der hat das nochmal abgeändert und wieder an mich verwiesen. Und ich erlaube mir, die Aufgabe des Stöckchen sehr persönlich zu interpretieren. Nun denn:

Sieben Dinge, die sich bei mir geändert haben, seitdem ich ein Weblog habe

Um das ganze zeitlich einzuordnen, gebe ich den Hinweis, dass der erste Beitrag hier im Dezember 2005, also vor einem Jahr und sieben Monaten verfasst wurde. Seitdem hat sich tatsächlich einiges getan.

  1. Ich verdiene jetzt mein eigenes Geld und bin nicht mehr von den Altvorderen abhängig. (Eigentlich begann das schon einige Wochen vor dem ersten Eintrag, aber wir wollen nicht kleinlich sein.)
  2. Ich lese jetzt eigentlich hauptsächlich deutschsprachige Blogs und nur eine handvoll englischsprachige. Vorher war das Verhältnis genau umgekehrt.
  3. Das hat auch damit zu tun, dass ich so viele neue Leute „kennengelernt“ habe. Sind ein lustiges Völkchen diese Blogger.
  4. Meine Kenntnisse in den für den Blog benötigten Techniken wie HTML, CSS, PHP und MySQL haben sich vertieft. D.h. es gelingt mir jetzt meistens bestehende Konstrukte an den richtigen Stellen so abzuändern, dass sie meinen Vorstellungen entsprechen.
  5. Mittlerweile weiß ich etwas mit dem Begriff Web 2.0 anzufangen. Und habe dieses ominöse Konstrukt auch lieben gelernt und möchte es nicht mehr missen.
  6. Eigentlich verbringe ich jeden Tag fast zur Hälfte am PC, vorher war das eher die Ausnahme. (Bin ich gefährdet?)
  7. Meine Augen haben sich rapide verschlechtert. (Besteht da mit dem vorherigen Punkt ein Zusammenhang?)

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

2 Gedanken zu „Bumerang-Siebener-Stöckchen“

  1. Interessantes Stöckchen.
    Mit Punkt 3 hast du vollkommen recht. Das habe ich in den letzten Monten auch erfahren.
    6 und 7 sind nicht so erfreulich :S

Kommentare sind geschlossen.