Random-Music-Baton (= Zufallsmusikstöckchen)

Liliana bewirft mich mit einem wunderbaren Stöckchen, das folgendermaßen aussieht

Rules:
List 10 random songs on your mp3 player, iPod, or whatever else you listen to music on. Set your „music source“ to shuffle, and list the first 10 songs that come on. No skipping or lying! Then you have to tag 5 people, and list their names.
I already got tagged, so no tag-backs!

Wirklich sehr schön. Anfangsschwierigkeit: mein „großer“ mp3-Player (20GB) hat wohl endgültig den Geist aufgegeben und der kann somit nicht befragt werden. Problemlösung: ich frage die entsprechende MediaMonkey-Playliste! Mein bevorzugtes Musikverwaltungsabspielprogramm nutze ich zur Synchronisation und da nehme ich einfach die Playlist und shuffle mal los:

  1. Guns’n’Roses – Live And Let Die
  2. John Mellencamp – Walk Tall
  3. Simon & Garfunkel – The Big Bright Green Pleasure Machine
  4. The Replacements – Swingin Party
  5. Cindy Bullens – If I Should Fall Behind (Bruce Springsteen Tribute)
  6. The Pretenders – I Got You Babe
  7. Queen – Bohemian Rhapsody
  8. Grant Lee Buffalo – In My Room (Friends Soundtrack)
  9. Ryan Adams & the Cardinals – September
  10. Dakota Moon – Black Moon Day
  11. Barenaked Ladies – Be My Yoko Ono (Ja, ist zuviel, aber musste sein!)

Um zu überprüfen, ob ich auch nicht geschummelt habe, kann man sich gerne mein Last.fm-Profil anschauen!

Da ich dann doch meinen mp3-Player nicht benachteiligen möchte, habe ich meinen „kleinen“ (1GB) mal angeworfen und den befragt:

  1. Johnny Cash – I Will Rock And Roll With You
  2. The Feeling – Kettle’s On
  3. Moneybrother – It’s Been Hurting All The Way With You, Joanna
  4. Jethro Tull – Too Old Too Rock’n’Roll, Too Young To Die
  5. The Feeling – Sewn
  6. Queen – Innuendo
  7. Caesars – Only You
  8. Nirvana – Lake Of Fire
  9. Mando Diao – Sweet Ride
  10. The Killers – Change Your Mind

Wem werfe ich das zu? Wer möchte gerne? Mein Lieblingsfänger Caesar darf ran. Musikstöckchen sind ja auch was für fourtysomething. Dann drehen wir den Spieß mal um und die Milchjunkies kriegen was zugeworfen (macht das unter Euch aus, wer darf/muss). Weiterhin der blaue Big Tim. Und zum guten Schluss, vielleicht hat Luto ja Lust?

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

5 Gedanken zu „Random-Music-Baton (= Zufallsmusikstöckchen)“

  1. Pingback: cBlog
  2. Pingback: fourtysomething

Kommentare sind geschlossen.