Süßholz

LakritzeSchokolade und SchokoladenpuddingÜberraschung! Ein Stöckchen von flash zum Thema Süßwaren. Das ist mal ein Holz nach meinem Geschmack. Da fällt mir ein, dass ich gerade nichts in der Nähe habe – muss gleich mal zum Discounter um die Ecke…

  1. Süßes oder Saures? Prinzipiell eher Süßes. Aber ich habe schon des Öfteren mit Sauren Zungen meine für Tage ruiniert.
  2. Schokolade oder Gummibärchen? Da ich keine Gummitiere mehr mag, seit ich einmal eine ganze Tüte Colaflaschen verschlungen habe und ich sowieso unglaublich auf Schokolade stehe, geht diese Frage eindeutig zugunsten der Kakaobohne aus.
  3. Chips oder Popcorn? Weder noch! Chips esse ich ab und zu gerne, v.a. die geriffelten. Popcorn gibt es ja nur im Kino und wenn ich da einmal pro Jahr hingehe, dann bin ich schon über die Eintrittspreise so geschockt, dass ich noch 10 Euro für 100g Popcorn ausgeben möchte. Aber wenn Popcorn, dann nur gezuckertes. Das gesalzene ist eine Strafe für Jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat!
  4. Eis am Stiel oder Waffeleis? Wenn mit Waffeleis das von der Eisdiele gemeint ist, dann sagt mein Geschmackssinn „egal“ und mein Geldbeutel sagt „Eis am Stiel“. Seltsamerweise habe ich in den letzten Jahren sehr, sehr wenig Eis gegessen. Wahrscheinlich weil die Packungen aus dem Supermarkt so schlecht im Büro zu lagern sind…
  5. Meine allerliebste Süßigkeit ist: Bei 50 Mio verschiedenen Arten und Sorten soll ich mich entscheiden, da vergesse ich doch sicherlich etwas. Aber dabei sind Lakritze, Bitterschokolade, Knusperflocken (zartbitter), Keks mit Schokolade (zartbitter), After Eight, Karamell in allen Formen, usw.
  6. Mein liebstes Dessert ist: Auch schwer zu entscheiden. Auf jeden Fall Eis (diese neumodischen verrückten Sorten mit Crema, Soßen etc schon gleich mit dabei), Mousse au Chocolat, Leckermäulchen (Käsekuchen), Pudding (ungekocht!!!), usw.
  7. Wenn du jemandem eine Freude mit etwas zum Naschen machen willst, dann nimmst Du…? Natürlich die Besten von XXXXX. Kleiner Scherz, da entscheide ich nach dem Geschmack des Beschenkten. Man möchte demjenigen ja eine Freude machen.
  8. Ich erinnere mich noch als ich ein kleines Kind war,…: Da gab es Ed von Schleck und dieses Tom & Jerry-Eis. Das eine war blau und innen rosa, das andere genau umgekehrt. Das gab es für 50 Pfennig beim Eismann an der Ecke!
  9. Was müsste man dringend erfinden: Schokolade, die nicht schmilzt.
  10. Was am liebsten gar nicht erst erfunden worden wäre: Wo anfangen? Nein, für mich persönlich gibt es schon einige Süßigkeiten, die ich nicht so gerne mag, aber wenn man die mir aufdrängt, dann esse ich das schon! Essen ist halt Geschmackssache, jeder nach seiner Fasson!

So, wer darf jetzt Süßholz raspeln? Der Hans zur Feier des Tages, Liliana mit den süßen Tierchen, Conny als Abwechslung zum Schnitzelburger und jeder, der sich berufen fühlt! Bedient Euch!

(Bildquelle: Wikimedia Commons)

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

4 Gedanken zu „Süßholz“

  1. Pingback: Entering Eternity

Kommentare sind geschlossen.