Ryck in Flammen

Keine Panik, hier wird niemand gegrillt! Ryck ist der Fluss, der durch Greifswald fließt und die gestrige Abschlussveranstaltung des Fischerfest Gaffelrigg nannte sich Ryck in Flammen und laut dem offiziellen Programm heißt das „Multimediale Show mit einer Kombination von Illumination, Feuer und Musik im Fischerei- und Segelhafen Wieck, mit dabei das Segelschulschiff GREIF“.

Ich war auch da samt Fotoapparat, wie schon angekündigt in meinem Beitrag vom samstäglichen Feuerwerk. Als Einstieg in diesen Beitrag zwei fantastische Fotos vom Samstag, die nicht ich gemacht habe, sondern meine Begleiterin, die mit einer wesentlich besseren Fotoausrüstung unterwegs war. Wirklich beeindruckend:

Fischerfest Gaffelrigg Feuerwerk

Fischerfest Gaffelrigg Riesenrad

Da nicht ich diese Bilder gemacht habe, unterliegen sie nicht der sonst für diese Seite geltenden CC-Lizenz!

Eine sehr gute Beschreibung des Ereignisses findet sich in einem Ostsee-Zeitung Leserblog. Nun aber zu meinen Bildern. Bevor es losging, habe ich nochmal nachgeguckt, wo genau wir uns befinden. Dann sammelten sich auch schon viele Menschen an beiden Ufern des Rycks, um die GREIF ablegen zu sehen.

[thumb:1567:i][thumb:1569:i][thumb:1566:i]

Und dann ging es los. Mit bengalischem Feuer (auf allen Schiffen und Booten) und einem Artisten (auf der GREIF) zu Händels Feuerwerksmusik.

[thumb:1568:i][thumb:1575:i][thumb:1578:i]

Zum Abschluss gab es wieder ein Höhenfeuerwerk, von dem wir aber nicht so viel gesehen haben, da es über dem Bodden abgefeuert wurde. Die Bilder sind entsprechend schlecht, da sie einerseits verwackelt und von weit weg sind und andererseits das Feuerwerk nur zwischen Schiffsmasten zu sehen war.

[thumb:1587:i][thumb:1590:i][thumb:1591:i][thumb:1593:i]

Danach haben wir uns wieder einen Crêpe genehmigt (aber an keinen Gewinnspielen teilgenommen!) und haben uns nochmal die Fahrattraktionen mit ihren bunten Lichtern vorgenommen. Für das 360°-Drehding (Fachbegriff?) durfte ich mir sogar das Stativ ausleihen und das Bild ist auch entsprechend besser geworden.

[thumb:1589:i][thumb:1594:i][thumb:1592:i]

Diese und weitere Bilder vom Fischerfest (Samstag und Sonntag) gibt es in meiner Bildergalerie (Nachtrag: Galerie nicht mehr vorhanden).

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

6 Gedanken zu „Ryck in Flammen“

  1. Wahrscheinlich mit 200cm/Minute… Aber da siehste mal wie viel das menschliche Auge in 2,5 Sekunden auseinanderdiffundieren kann….

  2. Das hast Du wirklich gut zusammengefaßt und bebildert. Es hat Spaß gemacht, mit Dir los zu ziehen. Und spiel mal Deine Ausrüstung nicht so runter. Ich hatte eigentlich nur den Stativvorteil, das aber auch nur beim Fotografieren von Vorteil war, ansonsten hab ich ja den ein oder anderen in dem Gewühle damit angerempelt. 😉
    Danke, dass Du meinen Bildern solch einen Ehrenplatz eingeräumt hast.

  3. Ja, das war wirklich ein toller Abend! Und ok, eine DSLR ist schon eine sehr gute Ausrüstung! An der Vervollständigung arbeite ich ja noch, v.a. am Stativ 😉

    Und gern geschehen bzgl des Ehrenplatzes 🙂

  4. Auch deine Bilder sind fantastisch! Und auch der Rest der Seite ist super – viele Orte kennt man natürlich und die Geschichte(n) dazu ist/sind sehr interessant.

Kommentare sind geschlossen.