Meine Nase brennt AKA Öfter mal Ausmisten!

NasensprayDas Wetter zurzeit ging auch an mir nicht spurlos vorrüber. Am Donnerstag und Freitag plagten mich Halsschmerzen, am Wochenende hustete ich ziemlich viel und nun habe ich Schnupfen. Kennt man ja. An sich also nichts Ungewöhnliches.

Nur ziemlich nervig. Also habe ich vorhin beschlossen zum Nasenspray zu greifen, damit ich nicht alle 3 Minuten die Nase putzen muss. Normalerweise benutze ich kein Nasenspray. Aber da ich im März in Kanada Urlaub gemacht habe, habe ich im Zuge der Vorbereitungen für dieses Abenteuer mir doch ein Schnupfenspray besorgt. Man weiß ja nie.

Vorhin greife ich also munter in meine Medizinkiste und befreie das Gläschen aus seiner Pappschachtel und spraye munter los. Doch das war gar nicht gut. Eine bräunliche Flüssigkeit sammelt sich oben auf dem Srpühkopf. IGITT! Ein prüfender Blick auf die Flasche ergibt Verwendbar bis 01 2002.

Der aufmerksame Leser wird jetzt einwenden, dass das gar nicht sein kann, wenn ich das Spray erst vor vier Monaten gekauft habe. Und da liegt auch der Hase im Pfeffer begraben: das war gar nicht das richtige Spray. Das, was ich in meiner Hand hielt, habe ich im Sommer 1999 verschrieben bekommen und nie aussortiert. Jetzt brennt mein Riechkolben ganz fürchterlich und ich weiß nicht, was dieses wahrscheinlich verdorbene Zeugs alles für Schäden anrichten kann.

Tipp an die Allgemeinheit: ab und zu (=jährlich) mal das Medizinschränkchen aufräumen und abgelaufenen Medikamente richtig entsorgen

Abgelaufene oder nicht mehr benötigte Medikamente können Sie in Ihre Apotheke zurückbringen. Der Apotheker kümmert sich gerne um die richtige Entsorgung. Keinesfalls dürfen Arzneimittel einfach in den Hausmüll gegeben werden, es handelt sich bei ihnen um Sondermüll!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

2 Gedanken zu „Meine Nase brennt AKA Öfter mal Ausmisten!“

  1. Die Frage stellte sich mir natürlich auch. Aber es scheint harmlos gewesen zu sein, denn ich spüre keine Langzeitwirkungen (bisher). Sollte meine Nase abfallen, werde ich natürlich hier an dieser Stelle exklusiv berichten!

Kommentare sind geschlossen.