Noch mehr Fakten zur BBC-Serie Hitchhiker’s Guide

Heute geht es endlich(?) weiter mit meiner Serie über die BBC-Serie Hitchhiker’s Guide. Die Serie hat sechs Folgen und über die ersten beiden Folge hatte ich jeweils schon einen Artikel verfasst (Folge 1 und Folge 2) und einige hoffentlich unbekannte und interessante Fakten an den Hitchhiker-Fan gebracht.

Heute werde ich die dritte und vierte Folge in einem abhandeln. Da gibt es nicht so viel zu berichten. Nur wird endlich aufgelöst, warum Douglas Adams ausgerechnet die 42 als Antwort ausgewählt hat.

Auch hier gilt wieder Spoileralarm!!! Wer sich bisher noch nicht mit HHGTTG befasst hat, sollte nicht weiterlesen. Einerseits, weil es vermutlich langweilig ist und andererseits würde der eventuelle Lesegenuss geschmälert.

Don’t Panic

Endlich habe ich Zeit gefunden, die auf DVD Talk beschriebenen Easter Eggs zu suchen. Das Letzte hat (nach vier Versuchen), folgendes Resultat gebracht. Verwurschteltes Bild, zu schneller oder zu langsamer Kommentar und dann das:

HHGTTG Easter Egg

Großer Schock! Aber keine Panik! Schauen wir uns lieber an, was man mithilfe der Produktionsnotizen so alles erfahren kann.

Mehr Spaß hat wer zählen kann

In der dritten Folge befinden sich unsere Helden am Anfang noch im Raumschiff Heart of Gold und werden von der Abwehrrakete (bzw. der Abwehr derselben) auf Magrathea ordentlich durchgeschüttelt. Dabei ergibt sich folgendes Bild:

Falsche Anzahl Füße

Ok, dann zählen wir mal! Ich habe da schon was vorbereitet und die verschiedenen Fußpaare verschieden eingefärbt:

  • Arthur Dent: weiß
  • Ford Prefect: grün
  • Trillian: blau
  • Zaphod Beeblobrox: gelb
  • ???: rot gestrichelt

Das fünfte, rot umstrichelte Fußpaar gehört Mike Kelt, der den dritten Arm von Zaphod spielt. Den treffen wir erneut in der fünften Folge (bzw. der vierten Folge dieser meiner Serie). Man darf also gespannt sein.

Modernste Technik

Die Sequenzen im Weltraum, wo man das Heart of Gold von außen sieht, wurden mit einem Modell aufgenommen. Soweit so gut. Fliegend im Weltraum hat man da keine Probleme, doch was ist gelandet auf einem Planeten?

Modell vor Hintergrund

Die Figürchen auf dem Berg sind, von rechts nach links, Zaphod, Trillan, Ford (rückwärts gehend, mit Tasche), Arthur und Marvin.

Warum ausgerechnet 42?

Und wie sieht Deep Thought aus?

Warum 42
Alien-Formeln mit 42

Das zweite Bild zeigt übrigens ein Filmbild mit einer Animation überlagert – wieder modernste Technik!

So, das war es für heute. Nächstes Mal treffen wir nochmal kurz auf Deep Thought und Mark Kelt. Und auf jemanden, der durch eine andere Science Fiction-Serie sehr viel bekannter geworden ist, den man aber dennoch ohne die Produktionsnotizen nicht erkennen würde. Neugierig? Dann beim nächsten Artikel wieder vorbeischauen!

Ergebnis der Umfrage HGGTTG

Hinweis: da das Umfrage-Plugin mittlerweile nicht mehr aktiv ist, ist hier ein Screenshot des Ergebnisses zu sehen

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker