GSDS 6. Runde: Gibt was auf Augen und Ohren

Diesmal wieder zwei männliche Vertreter der bloggenden Zunft. Und es wird medial: Podcast gegen Entertainment-Bericht. Und beide gehen in die Achziger zurück. Das wird interessant.

Logo GSDS

Alle GSDS-Teilnehmer:

Ergebnis: (wieder mal aus dem obigen Glühweinjunkies-Beitrag)

Bei diesen mal gab es mit 38 Stimmen eine sehr hohe Wahlbeteiligung, was ich mal der hohen Qualität der Beiträge zuschreibe. Nachdem es anfangs sehr eng zuging, konnte sich der Teddykrieger am Ende doch realtiv deutlichen 23 zu 16 Stimmen durchsetzen. Sascha hat sicher noch gute Chancen von der Jury in die nächste Runde gewählt zu werden, schließlich hätte er mit dieser Stimmenzahl so manch andere Runde gewonnen.

Ausblick
Beim morgigen Duell wird es wieder so richtig spannend. Treffen mit der Steuertusse und Tichy von dot-cube zwei Teilnehmer aufeinander, die gänzlich auf geschriebene Wörter verzichten.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

2 Gedanken zu „GSDS 6. Runde: Gibt was auf Augen und Ohren“

  1. Naja es ist ja noch nicht vorbei 🙂 Das hier ist nur die erste Ausscheidungsrunde.
    Mein „Duell“ habe ich erfolgreich hinter mich gebracht und muss mich bald wieder messen. Wenn du dann immer noch denkst, mein GSDS-Beitrag ist besser als der andere, bist du eingeladen, deine Stimme für mich abzugeben 🙂

Kommentare sind geschlossen.