Computerwehwehchen beim Übersetzen (Suchwort-Story)

Man stelle sich folgende Situation vor: mein hochgeschätzter Arbeitgeber, die Translations-Firma Übersetz-dich-oder-ich-hau-dich gab mir gleich zwei neue Aufträge für die kommende Woche. Als erstes war von you want to make a memory die übersetzung gefordert. Das stellte mich vor allergrößte Probleme. Denn mein PC wollte nicht mehr so, wie ich wohl will. Da hatte sich doch tatsächlich die nsis media extension eingenistet und stellte sich als sehr hartnäckig heraus und wollte sich nicht entfernen oder löschen lassen. Bis ich Biest verjagt hatte, gingen einige Stunden ins Land. Um mich abzulenken, habe ich nochmal schnell nachgeschaut, ob denn die Domain www.julia.de verfügbar ist, denn man möchte sich ja entsprechend einfach im Internet präsentieren. Dann ging es weiter mit der Arbeit. Doch bevor ich auch die rob thomas little wonders übersetzung anfertigen konnte, gab es das nächste Problem. firefox kann keine sichere verbindung herstellen (da die website eine veraltete, unsichere ssl-version verwendet) und so verlief jede Internetrecherche im Sande. Also bin ich weiter auf dem narzistischen Egotrip gesurft und habe ich mich gefragt wem sehe ich ähnlich? Und zu einer Rundumegomassage gehört auch ein ordentliches Horoskop und so habe ich herausgefunden, dass dieses Jahr ein goldenes schweinejahr ist. Was es nicht alles gibt?!? Da fiel mir ein, dass ich schon immer mal wissen wollte, was es mit dem tatort vorspann auf sich hat, speziell mit der musik, den farben und den ringen im fadenkreuz. Immerhin habe ich so einige schöne bilder zum Thema gefunden. Nach all den Internetrecherchen habe ich mich erstmal vom Computer verabschiedet und mich mit einem Buch von katrien seynaeve (eine wolke zum abschied) beschäftigt. Doch die Entfernung vom allwissenden digitalen Freund war keine so gute Idee, denn ich hatte nun schon meines Vaters geburstag 49 mal vergessen! Da half nur noch ein sehr starker Kaffe aus dem dewargefäß (= Thermoskanne auf Laiendeutsch).

Wahnsinnig geworden? Schraube locker? Nicht mehr alle Tassen im Schrank? Ja, sicher, aber das hier hat einen Grund! Wieder mal über die Glühweinjunkies bin ich auf eine Aktion gestoßen: Der Querdenker veranstaltet einen Suchwort-Blogger-Contest. Die Aufgabe lautet:

sucht die 10 häufigsten Suchworte (keine Doppeleinträge!) aus eurer Blogstatistik und schreibt daraus eine Kurzgeschichte (lustig, traurig, oder was auch immer…) . Im Text die Suchworte hervorheben (fett, unterstrichen o.ä.). Veröffentlicht den Text als Beitrag in eurem Blog mit entsprechendem Backlink zu diesem Beitrag. Das Logo dürft ihr gerne einbinden.

Das Logo ist wirklich hübsch und man kann es deshalb auch hier an dieser Stelle bewundern. Da das Thema Suchanfragen sehr interessant ist und viele witzige Ergebnisse bringen kann (man lese sich nur mal die bisherigen Beiträge durch), dachte ich mir, da mach ich mal mit. Die letzten Monate habe ich immer die häufigsten Suchanfragen archiviert und wollte dann irgendwann mal was dazu schreiben. Nun, hiermit habe ich erstmal die häufigsten Suchbegriffe insgesamt verbraten. Allerdings habe ich eine zusammengefasste Liste erstellt, da ja leicht abgewandelte Suchstrings getrennt gezählt werden. Und in meiner Story oben habe ich dann die Hauptbegriffe fett hervorgehoben und die erweiterten Begriffe kursiv. Ist eine sehr kurze Story, andere haben da ganze Romane geschrieben, aber ist ja nur aus Spaß an der Freud.

Ach ja, hier noch eine Auflistung der verwendeten Suchbegriffe. Wie gesagt, das ist eine zusammengefasste Liste, bei der eigentlich gleiche, aber anderes formulierte Suchanfragen zusammengefasst wurden.

  1. you want to make a memory übersetzung (309)
  2. nsis media extension (304)
  3. rob thomas little wonders übersetzung (160)
  4. www.julia.de (102)
  5. firefox kann keine sichere verbindung (73)
  6. wem sehe ich ähnlich (31)
  7. goldenes schweinejahr (31)
  8. tatort vorspann (28)
  9. schöne bilder (26)
  10. katrien seynaeve (20) (+ eine wolke zum abschied)
  11. geburtstag 49 (20)
  12. dewargefäß (19)

Der mit Abstand häufigste Einzelbegriff war nsis media extension mit 111 Meldungen, aber zum Thema gab es eine ganze Reihe zugehöriger Begriffe. Es gab auch zwei, die eigentlich nach NCIS gesucht haben (per fernsehserie nsis) und dann per Tippfehler hier gelandet sind.

Dann wurde viel nach meiner Übersetzungskunst verlangt, speziell von (You Want to) Make a Memory von Bon Jovi. Gezählt habe ich hier nur die Suchanfragen, die explizit nach der Übersetzung bzw. dem deutschen Text verlangt haben. Einer wollte auch das Lied mit deutschen Untertiteln. Da konnte ich nicht weiterhelfen. Allerdings möchte ich an dieser Stelle einmal betonen, dass weder Bon Jovi noch Memory (in der Einzahl) mit i-e geschrieben werden!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

Ein Gedanke zu „Computerwehwehchen beim Übersetzen (Suchwort-Story)“

Kommentare sind geschlossen.