Schaukeln und Rumwälzen (auch bekannt als Rock’n’Roll)

Kleine Überraschung: ich schreibe über die gestrige NDR 2 Sendung, diesmal Rock is King betitelt. Es geht um meine Lieblingsmusikrichtung Rock’n’Roll und alles was danach kam, deshalb werde ich mir die Songs mal vorknöpfen und einige persönliche Bemekungen dazu schreiben.

  • Joan Jett – I Love Rock & Roll
    Ein später Klassiker, der so richtig abgeht und damit ein würdiger Anfang. Der Song wurde vor einigen Jahren wieder in mein Bewusstsein gebracht, als er fürchterlich misshandelt wurde (darauf werde ich jetzt aber nicht eingehen…).
  • Bill Haley – Rock Around The Clock
    Kandidat für den ersten Rock’n’Roll-Song. Ich hatte mal eine Kassette mit „20 Golden Hits of Rock“ wo der drauf war – oh wie habe ich diese Kassette geliebt! Den Song haben wir sogar mal im Englischunterricht besprochen und ich konnte dann die Aufnahme dazu liefern.
  • Bob Seger – Old Time Rock’n’Roll
    Ein etwas ruhigerer und wehmütigerer Song, der behauptet, dass die heutige Musik nicht mehr die gleiche „Seele“ besitzt. Da kann ich nicht so ganz zustimmen, ist aber trotzdem einer meiner Lieblingssongs.
  • Elvis Presley – Jailhouse Rock
    Wieder ein Kandidat aus den Fünfzigern, der einfach nur super ist. Und im gleichnamigen Film ist Elvis sogar echt gut.
  • Electric Light Orchestra – Rock And Roll Is King
    Kannte ich bis dato noch nicht, werde ich mir aber merken. ELO hat ja auch eine fantastische Version von Roll Over Beethoven gemacht – vielleicht sollte ich mir mal The Ultimate Collection[*] zulegen, da sind beide drauf.
  • Prefab Sprout – The King Of Rock’n’Roll
    Noch ein unbekannter Song und auch die Band sagt mir nichts. Wie eine Ergoogelung ergab, waren die wohl in den Achtzigern recht erfolgreich, aber dieser Song und das zugehörige Album werden als ihr schlechtestes bezeichnet.
  • Led Zeppelin – Rock And Roll
    Wieder ein paar Altmeister des Rock. Natürlich kennt man hauptsächlich das langsame und lange Stairway To Heaven, aber sonst ging es härter zu – Led Zeppelin gelten ja nicht umsonst als eine der ersten Heavy Metal Bands.
  • Bad Company – Rock’n’Roll Fantasy
    In die gleiche Kerbe schlägt auch diese Band, die ich aufgrund meines jüngeren Jahrgangs aber nie so richtig wahrgenommen habe. Wäre mal einen Blick wert.
  • The Byrds – So You Want To Be A Rock’n’Roll Star
    Nun, die hätte ich eher in die Folk/Country/Hippie-Ecke gesteckt. Aber laut Wikipedia behandelt dieser Song von 1966 „auf bissig-ironische Art die Entstehungsgeschichte der Monkees“, der ersten Retortenband der Musikgeschichte. Interessant, auch einen zweiten Blick wert.
  • Herman Brood – Rock’n’Roll Junkie
    Wohl vor allem in den Niederlanden für sein buchstabengetreues Ausleben von „Sex, Drugs and Rock And Roll“ bekannt. Hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen.
  • Dr Hook – Cover Of The Rolling Stone
    Dieser Titel dagegen ist fantastisch und zeigt, dass Dr Hook mehr drauf haben, als nur Sylvias Mutter am Telefon anzuflehen. Und die Band schaffte es dann auch tatsächlich auf die Titelseite der „Bibel der Rockmusik“ (allerdings nur als Karikatur).
  • Elton John – Crocodile Rock
    Und weiter fantastisch. Ja, der Gutste kann weit mehr als nur Disney-Schnulzen und ist und bleibt einer meiner Lieblingskünstler.
  • Bon Jovi – Blame It On The Love Of Rock And Roll
    Und am fantastischsten von allen! Dieser Song ist einer meiner Lieblingssongs von einer meiner Lieblingsbands von einem meiner Lieblingsalben (Keep The Faith). Besser gehts nun wirklich nicht. Vor allem da der Song nie als Single rauskam. Sehr gut!
  • AC/DC – It’s A Long Way To The Top (If You Wanna Rock’n’Roll)
    Die dürfen natürlich auch nicht fehlen, obwohl gerade dieser Song etwas unbekannter ist. Er stammt aus der Zeit mit Bon Scott und der jetztige Sänger Brian Johnson singt den nicht aus Respekt für seinen Vorgänger. Trotzdem feiner Song!
  • B-52’s – Rock Lobster
    Der erste Hit für diese Kombo und gehört wohl auch zu The Rock and Roll Hall of Fame’s 500 Songs that Shaped Rock and Roll, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass die B-52’s auch The Flintstones gemacht haben, mit dem mein Bruder mich wochenlang genervt hat und dafür mag ich sie nicht!
  • Tim Curry – I Do The Rock
    Ja, der hat sich tatsächlich als Sänger versucht (Singen kann er ja) bevor er endgültig die Strapse ab- und die Kardinalsrobe anlegen konnte[1].
  • Helen Schneider – Rock’n’Roll Gypsy
    Endlich mal wieder eine Frau. Mir persönlich nicht wirklich bekannt, aber nicht schlecht.
  • Burton Cummings – My Own Way To Rock
    Eher bekannt als der Sänger von The Guess Who, aber der kann auch solo was. Auch ein (be)merkenswerter Song.
  • Huey Lewis – The Heart of Rock & Roll
    Wieder eine 80er-Legende und ein wahrlich guter Song. Obwohl man Huey ja mittlerweile fast mehr als Schauspieler zu Gesicht bekommt.
  • Eric Clapton – I’ve Got A Rock’n’Roll Heart
    Oh unbekannter Song von Mr Slowhand. Völlig zu unrecht. Muss ich mir unbedingt mal näher ansehen.
  • John Fogerty – Rockin‘ All Over The World
    Ah hervorragend. Dass das von dem CCR-Frontmann geschrieben wurde, habe ich durch Zufall rausgefunden, als ich mir die Best Of von Status Quo angesehen habe. Beide Versionen sind super und gehören in jede Sammlung. Ist ja auch ein beliebter Live-Song von vielen Künstlern.
  • Udo Lindenberg – Rock’n’Roller
    Der Udo! War für mich lange nur in Verbindung mit eingetretenen Fernsehern und „Quatsch, das ist doch nur das Kneipenlicht“ in Verbindung zu bringen[2]. Und dann gab es da noch das Panikorchester und dieser Sonderzug nach Pankow. Naja, die Stimme find ich etwas gewöhnungsbedürftig und Rock’n’Roll auf deutsch auch.
  • Jim Steinman – Rock And Roll Dreams Come Through
    Der Songschreiber von Meat Loaf mal mit seiner eigenen Version. Und die gefällt mir sogar besser als die vom Fleischklopps. Das Lied ist viel zu bodenständig, als dass man es mit Orchestralklängen aufblähen müsste und der Jim hat auch eine sehr angenehme Stimme.
  • Rainbow – Long Live Rock’n’Roll
    Wieder zurück in die 70er. Super. Und wieder gilt: merken!
  • Kevin Johnson – Rock And Roll (I Gave You the Best Years of My Life)
    Na endlich! Ein suuuuper Song. Habe lange versucht den vom Radio auf Kassette aufzunehmen. War wohl einer der ersten, wenn nicht gar der erste, den ich damals bei Napster gesaugt habe. Weil auf CD findet man den ja kaum, außer auf so gruseligen Samplern. Mittlerweile gibt es allerdings eine empfehlenswerte Ausnahme: Written By… The Best of Singers and Songwriters[*].
  • Rod Stewart – Sweet Little Rock’n’Roller
    Der hätte bei mir fast keine Chance gehabt, hätte er nicht damals die Unplugged-CD rausgebracht. Obwohl es lange gedauert hat, bis ich andere Alben ernst genommen habe, wegen seiner 90er-Schmuseeskapaden. Aber die Alben aus den 70ern Gasoline Alley (1970) und Every Picture Tells A Story (1971) sind super. Und dieser Song hier auch!
  • Chuck Berry – Johnny B. Goode
    Und wieder ganz zurück zum Anfang. Von diesem Song gibt es nun wahrlich viele Versionen. Mir begegnete er zum ersten Mal im dritten Teil von Zurück in die Zukunft (womit wir wieder bei Huey Lewis wären…)
  • Beatles – Rock And Roll Musik
    Nochmal Chuck Berry. Ja, am Anfang sangen die Beatles auch fremde Songs und dieser ist einer der besten. Einer meiner frühen Lieblings-Beatles-Songs (das ändert sich praktisch jedes Jahr).
  • Rolling Stones – It’s Only Rock’n’Roll (But I Like It)
    Und schon sind wir bei der „anderen“ großen britischen Band der 60er. Der Song ist auch ein Live-Klassiker und sollte in keiner Sammlung fehlen.
  • Steve Miller – Rock’n Me
    Sein Song The Joker gehört zu meinen frühesten Kindheitsmusikerinnerungen und deswegen ist Steve Miller was ganz Besonderes. Im Rahmen dieses Specials kommt natürlich nur dieser Song in Frage.
  • Joe Turner – Shake, Rattle And Roll
    Klassiker und oft gecovert und live gespielt. Ich mag natürlich Elvis‘ Version am liebsten.
  • Wolfsmond – Für mich ist es Rock’n’Roll
    Deutsch, 70er/80er: nö. Naja, ist nicht sooo schlecht, aber nichts für mich.
  • J.J. Cale – Rock And Roll Records
    Eher bekannt durch Coversongs, selber eigentlich nur durch Cocaine – auch einer dieser Radiosongs meiner frühen Teenager-Zeit. Diesen Song hier kannte ich jetzt nicht, aber kann man empfehlen.
  • Wishbone Ash – Rock’n’Roll Widow
    „Oh schon wieder Briten aus den 70ern“ denkt man sich – aber weit gefehlt, ein richtig guter Song. Muss ich unbedingt auftreiben.
  • John Mellencamp – R.O.C.K. In The U.S.A.
    Herrlich, endlich mal ein Vertreter des Bluecollar Rock und ein richtiger Kracher-Song. Dieser Song ist mir zum ersten Mal auf seiner Best Of (Words And Musik)[*] begegnet, die ich mir u.a. wegen Jack & Diane, Smalltown und Wild Night zugelegt habe. Wieder so typische Radiolieder, aber guuuut.
  • Ian Dury – Sex & Drugs & Rock & Roll
    Darf natürlich nicht fehlen. Obwohl ich persönlich keine so große Bindung zu dem Song habe.
  • Stray Cats – Rock This Town
    Oja, Verbindung von Punk und Rockabilly: sehr interessant. Schon etwas älter, aber sollte man sich merken.
  • Neil Young – My My Hey Hey
    Dieser Kanadadier darf natürlich nicht fehlen. Obwoh, ich hätte mich fast noch mehr über Rockin‘ In The Free World gefreut.
  • Kiss – God Gave Rock’n’Roll To You
    Noch kurz vor Schluss, aber musste auf jeden Fall sein. Super Song und im Video sieht man die Jungs ausnahmsweise mal ohne Schminke.
  • Barclay James Harvest – Rock’n’Roll Star
    Wieder mal Symphonisches aus England. BJH ist ja eher für ihr Hymn bekannt und ich hätte lieber den gleichnamigen Titel von Oasis gehört. Aber die gehören ja zum BritPOP.
  • The Who – Long Live Rock
    Schon wieder Briten. Und eine der ganz großen Bands dazu. Dürfen hier nicht fehlen. Tommy ist eines meiner Lieblingsalben und ein Kandidat für das meistgehörte Album sowieso.
  • David Essex – Rock On
    Zum Abschluss noch ein Brite – kam der Rock’n’Roll nicht aus den USA?!?! Jedenfalls sollte man den Titel als Aufforderung verstehen!

Puh, waren ja einige wirklich fantastische Songs dabei. Aber ich habe auch einige Songs vermisst, die ich als offensichtlich bezeichnen würde (oder zumindest gern gesehen), z.B.

  • Tom Petty – Anything That’s Rock’n’Roll (vielleicht zu folkig?)
  • The Ramones Do You Remember Rock’n’Roll Radio? (vielleicht zu punkig)
  • Billy Joel – It’s Still Rock And Roll To Me (vielleicht zu poppig?)
  • Johnny Cash – I Will Rock And Roll With You (ja, da sagt er es doch schon, dann soll man ihn auch lassen!)
  • Bob Dylan – Like A Rolling Stone (Inspiration für die Band und die Zeitschrift – also wirklich!)
  • Jethro Tull – Too Old Too Rock’n’Roll Too Young To Die (vielleicht zu negativ? aber aus England!)
  • The Moody Blues – I’m Just A Singer (In A Rock & Roll Band) (symphonisch und aus England…)
  • Lenny Kravitz – Rock And Roll Is Dead (wieder sehr negativ, aber der Herr Kravitz darf das und der Song rockt)
  • Patti Smith – Rock’n’Roll Nigger (darf man sowas im Radio spielen?!?!)
  • The Velvet Underground – Rock & Roll (ein großer Fehler, das nicht zu spielen)

Dann gibt es noch einige neuere Vertreter, die ich in meiner Sammlung gefunden habe, die sich mit dem Thema beschäftigen:

  • Mando Diao – Long Before Rock’n’Roll (erste Single des letzten Albums – geil!)
  • Sugarplum Fairy – Rock’n’Roll Tragedy (der kleine Bruder kann das auch!)
  • The Redwalls – Rock & Roll (Tipp von Frequelize This – hervorragend)
  • Razorlight – Rock & Roll Lies
  • The Subways – Rock & Roll Queen

*[Amazon-Partner-Link]

  1. Wer nicht weiß, was gemeint ist: Strapse in Rocky Horror Picture Show[*] und Kardinalsrobe in Die drei Musketiere[*]. []
  2. Zitate aus Ich lieb dich überhaupt nich‘ mehr []

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker

2 Gedanken zu „Schaukeln und Rumwälzen (auch bekannt als Rock’n’Roll)“

  1. Hallo,

    hab nur zwei kurze Anmerkungen:

    Ich bin totaler Rock ’n‘ Roll Fan, vieles hier kenne ich zwar nicht, man kann ja nicht alles kennen. Aber ich bin Riesenfan von Chuck Berry, und „Sweet little Rock ’n‘ Roller“ ist wie auch unzählige andere Klassiker von ihm, und nicht von Rod Stewart, der hats nur gecovert…

    Auch bin ich Fan von Kiss, „God gave Rock ’n‘ Roll to you“ haben Kiss gecovert, die Originalversion ist viel älter, hab sie auch schon gehört, aber weiß nicht mehr wie die Band heisst. Auch sind Kiss nicht „nur in dem Video ausnahmsweise ungeschminkt zu sehen“, sie sind zwischen den Jahren 1983 und 1996 nur ungeschminkt aufgetreten. Erst als die Reunion in Originalbesetzung war, haben sie wieder begonnen, Make up anzulegen.

    Schönen Gruß

    Let it rock!

  2. Danke für die Infos über die Covers und über Kiss. Aber die Liste stammt ja nicht von mir, sondern von NDR2, wo diese Lieder gespielt wurden.

Kommentare sind geschlossen.