Zustände fast wie bei der Fußball-WM

Haben es mittlerweile alle mitbekommen: Deutschland ist Weltmeister! Endlich, mit einem halben Jahr Verspätung. Allerdings finde ich die gestern häufig in den Medien verwendete Formulierung (s. Überschrift) etwas übertrieben. Bei der WM vor einem halben Jahr hat man jedes Tor lautstark mitbekommen, auch wenn man selber weder vor dem Fernseher, noch bei einer Public Viewing-Veranstaltung war. Die Spiele der gerade zu Ene gegangenen WM wurden „nur“ im TV übertragen. Ich selber bin auch eher dem Handball zugetan, da ich selber mal gespielt habe, aber letztes Jahr war meine Begeisterung doch größer. Ich wusste zwar, dass gestern das Endspiel ausgetragen wurde, aber ich hatte das völlig vergessen, bis dann in der Tagesschau vom Titelgewinn berichtet wurde (mit erwähnter Formulierung). Also mal ehrlich: der dritte Platz letztes Jahr hat einen vielfach größeren Wirbel ausgelöst. Fanmeile wurde sogar zum Wort des Jahres gewählt.

Gibt es einen einzigen Song zur Handball-WM? Jetzt schon, die CD ist ab morgen im Handel (laut der offiziellen Seite der WM). Im Vergleich dazu waren über Monate mindestens fünf Fußball-Songs in den Top Ten.

Zum Glück hat man sich mittlerweile mit der Bezeichnung Wintermärchen etwas zurückgehalten (in Anlehnung an Deutschland. Ein Sommermärchen). Allerdings sollte es eher umgekehrt sein, da das Wintermärchen wahr wurde, während das Sommermärchen nur knapp einer Katastrophe entkam (und man das Beste draus machte). Den Film habe ich übrigens bis heute nicht gesehen und die Chancen stehen schlecht, dass sich das noch ändern sollte.

Mal ehrlich: in Deutschland ist und bleibt Fußball König, alle anderen Sportarten sind viel zu kompliziert. So was kompliziertes wie American Football wird man trotz viel gutem Willen und Erklärungsversuchen nie ins Herz schließen. Ich selber bin ja eher für Baseball, was wiederum noch viel komplizierter ist. Aber nur als Beispiel: als die Trier Cardinals 1996 deutscher Meister (!) wurden waren beim entscheidenden Spiel ein paar Hundert (!) Zuschauer dabei. Und dass Baseball kompliziert ist, weiß jeder, der mal einen Scoring-Lehrgang mitgemacht hat.

Vielleicht habe ich aber auch hier oben nichts mitbekommen, weil ich so weit weg von Köln bin (wo die Feierlichkeiten gestern doch etwas ausgelassener und unübersehbarer stattfanden). Wahrscheinlich wird jemand aus Köln oder Umgebung mich für völlig unsensibel halten…

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker