dff: schönes, neues Web

Nicht viel anderes zu berichten, also wende ich mich weiter dff Fragen vom 26. Mai. 2006 zu. Als Einleitung heißt es dort

Das Schöne an den DFF ist das Publikum aus verschiedenen Bereichen. Anfangs hatte ich die Befürchtung, es würden zu einem großen Teil Anhänger der eher technischen und internetworkenden Fraktion mitmachen. Aber wie Kommentare und Referer zeigen, sieht die Entwicklung Gott sein Dank anders aus.

So erlaube ich mir einfach mal ein paar Schlagworte aus dem vergangenen Jahr in die Menge zu werfen um mal zu sehen, welche Themen es aus den Laboren bis in die richtige Welt schaffen.

Ja, vor allem weil ich auch tatsächlich zur richtigen Welt gehöre….

  1. Was verstehst du unter WEB 2.0?
    Oha, gleich in die Vollen. Der Begriff würde ja eigentlich vorraussetzen, dass es auch ein WEB 1.0 gab, oder sogar Zwischenversionen (1.1 etc). Kleiner Scherz. Nein, mal im Ernst. Ich verstehe darunter soziale, anpassbare und interaktive Dienste. Das Web entwickelt sich (da wo es denn passiert) immer mehr zu einer individuellen und gleichzeitig gemeinschaftlichen Geschichte. Inhalte werden vom Benutzer beeinflusst. Das finde ich mehr als gut, weil ich es nicht leiden kann, dass mir etwas Ungewolltes aufs Auge gedrückt wird.
  2. Was sagt dir der Begriff „Folksonomy“?
    Darüber bin ich neulich gestolpert, als ich mich näher mit Tag Clouds und del.icio.us beschäftigt habe und das sagt eigentlich auch schon wohin der Begriff führt bzw. was er bedeutet. Natürlich habe ich sowas schon vorher bei Flickr, Last.fm u.s.w. gesehen, aber den Begriff dafür kannte ich bis dahin nicht. Geht wahrscheinlich vielen so.
  3. Sind dir im vergangenen Jahr Veränderungen in Internet aufgefallen? Welche? Vielleicht ein paar Beispiele?
    Ein paar Beispiele? Oha! Die Liste könnte sehr lang werden und dafür bin ich zu faul. Sorry. Mehr gibt die Liste von Dr Web.
  4. Was verstehst du unter einer barrierefreien Internetseite?
    Dass diese Seite auch für Blinde bzw. Leute mit Sehbehinderung „lesbar“ ist.
  5. Weißt du was Webstandards sind?
    Jawoll! Und ich beachte die auch – meine Seite ist konform.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker