dff: Buntes

Nachdem ich mich die letzten Tage hauptsächlich mit Linux rumgeschlagen habe, werde ich mich jetzt etwas „Buntem“ zuwenden, d.h. den dff Fragen vom 12. Mai. 2006.

  1. Leidest du an Allergien? Wenn ja welche und wie bekämpfst du dein Leiden?
    Nope, keine Allergien (bisher). Wahrscheinlich habe ich als Kind genug Dreck gegessen oder einfach nur Glück gehabt. Obwohl ich für einige Jahre eine extreme Reaktion auf Mückenstiche gezeigt habe. Das komische daran war, dass es nicht in aufeinanderfolgenden Jahren war und nicht bei jedem Mückenstich und außerdem ist diese Phase mittlerweile wieder vorbei.
  2. Fällst du die meisten deine Entscheidungen rational, emotional oder hast du ein gesundes Gleichgewicht gefunden?
    Ich hoffe doch, dass ich meistens ein gesundes Gleichgewicht finde. Wenn ich genauer darüber nachdenke, dann finde ich, dass ich Entscheidungen, die emotional schwierig sind, eher rational löse und bei unwichtigen Entscheidungen, die eigentlich einfach und rational gelöst werden könnten, eher emotionale (und manchmal übereilte) Entscheidungen treffe. Ergibt das einen Sinn?!?
  3. Bist du eher ein spiritueller oder ein rein wissenschaftlicher Mensch?
    Auf jeden Fall eher wissenschaftlich! Nicht total, aber doch fast. Man muss einfach nur mal Unweaving the Rainbow von Richard Dawkins lesen.
  4. Welche Farbe bevorzugst du beim Schreiben?
    Beim Schreiben? Am Computer oder auf Papier? Einfach schwarz oder blau ist ok.
  5. Der Desktop deines Computers. Ordnung oder Chaos?
    ORDNUNG! Ich habe früher viel Zeit damit verbracht, zu entscheiden, welche Programme Links auf meinem Desktop erhalten dürfen und in welche Gruppen ich sie dann organisiere und wie sie dann schlussendlich angeordnet werden. Mittlerweile habe ich die Icons der meist verwendeten Programme alphabetisch und automatisch angeordnet. Ich habe nie und werde auch nie Dokumente, Downloads oder sonstigen Sch… auf meinem Desktop (ge)speichert/n, denn dafür ist er nicht da!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker