dff: Selfmade

Da ich privat und beruflich im Moment sehr frustriert bin, möchte ich an dieser Stelle für ein wenig Ablenkung sorgen und wende mich den dff Fragen vom 31. Mär. 2006 zu. Dazu heißt es „Die Axt im Haus erspart den Zimmermann. Heute geht’s um Handgemachtes.“ Also denn mal los.

  1. Liegen Dir handwerkliche Aufgaben?
    Im Prinzip ja. Allerdings kann es auch mal schiefgehen. Ganz in der Tradition von Tim Taylor.
  2. Wann hast du das letzte Mal, was selbst hergestellt, was du einfacher hättest kaufen können?
    Kann ich mich nicht erinnern. Ich habe in letzter Zeit selten was selber hergestellt. Und das Einzige, was ich gekauft habe, war billig und hätte ich nicht besser selber machen können.
  3. Machst du das öfter?
    Wie gesagt, nein.
  4. Dein „Lieblingswerkzeug“?
    Akkuschrauber – ist so schön unnötig und macht das Leben sehr viel einfacher. Ich besitze allerdings keinen, sondern eine gesunde Auswahl an Schraubenzieherndrehern.
  5. Hast du mal irgendwelche Do-It-Yourself Bücher gelesen?
    So weit kommt es noch! Nein, auf keinen Fall.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker