Localization wenn man kein PHP kann

Ich habe nun schon unzählige Stunden in die Internationalisierung meines Blogs gesteckt, insbesondere die Plugins vom Englischen ins Deutsche zu übersetzen. Am Anfang habe ich das immer schön im Quelltext durch direktes Suchen und Ersetzen gemacht – worüber man wirklich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen sollte!!! Dann bin ich durch die Lokalisierung von WordPress auf die Idee gekommen, dass ich das doch auch machen könnte. Hab also schön brav einige Phrasen gettext (soll das Verb gettext in der Vergangenheit sein) mit __("Translate Me") und _e("Translate Me"). Hat aber nüscht gebracht!

Dann bin ich auf die Idee gekommen, mit poEdit die sogenannten .po Dateien zu bearbeiten. Ich habe aber einfach nicht herausbekommen, wie man Einträge hinzufügt. Das wäre aber natürlich notwendig gewesen, um die gettexten Phrasen zu übersetzen. Bis mir dann irgendwann (nach mehreren Stunden) aufgegangen ist, dass ich den Quelltext durchsuchen muss. Bis ich dann auf der deutschen WP-Doku-Seite zum Erstellen der Sprachdatei mit poEdit [Edit: geänderten Link angepasst] gefunden habe, wie man poEdit so einstellt, dass die Quellen durchsucht werden. Und tatsächlich wurden dann auch die von mir geänderten Einträge neu aufgenommen! Von da war es nur noch eine Frage der Ausdauer und guter Augen, dass ich alle Textstückchen finde, die übersetzt werden sollen. Hat auch fast komplett alles geklappt.

Nur bei den kniffligeren PHP-Sachen hat es mich dann aus der Bahn geworfen. Ich möchte eine Variable ($time_period) auch übersetzen. Das kann mal year, mal month sein und da soll dann logischerweise Jahr bzw. Monat draus werden. Ok, man kann Parameter z.B. mit der Funktion sprintf() übergeben, wie ich mir dann zusammengelesen und -gereimt habe, aber was ist mit Variablen? Geht das gar nicht? Muss ich eine Fallunterscheidung machen? Hüülfe!

Worum ging es eigentlich konkret? Um das Now Reading Plugin, dass mir auf meiner Bibliotheksseite anzeigen soll, wie viele Bücher ich durchschnittlich pro Jahr/Monat gelesen habe. Und jetzt steht da year/month. Gruml. Vielleicht überkommt mich ja noch eine Eingabe. Mal sehen. Nachtrag: Das Plugin wurde mittlerweile wieder deaktiviert und deswegen gibt es die Bibliotheksseite nicht mehr.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker