Die fünf unabhängigen zum Freitag

Diesmal geht es um die Fragen vom 6. Jan. 2006, die „mit viel Mühe“ ermittelt wurden und „absolut gar nichts miteinander zu tun haben“.

  1. Schneiden wir mal ein heikles Thema an. Wie vertreibst Du Dir die Zeit auf dem Thron? Gibt’s Toilettenliteratur, die Tageszeitung, Musik?
    Keine Literatur, keine Musik, nur schnell vorbei soll es sein. Außerdem geh ich oft im Büro auf’s Örtchen, da wäre ein längeres Verweilen nicht angebracht.
  2. Wenn Du jetzt aus dem nächstgelegenen Fenster schaust. Was stört Dich am ehesten?
    Dass hinter den Bäumen direkt die Straße vorbeiführt. Ist recht laut.
  3. Jetzt wird’s intim. Hast Du einen Fernseher im Schlafzimmer? Und warum hast Du dort (k)einen?
    Hab keinen Fernseher im Schlafzimmer, weil ich den gar nicht vermisse. Bis vor einem Jahr hatte nur ein Schlaf/Wohnzimmer und dementsprechend den Fernseher direkt neben dem Bett (aus Platzgründen). Da habe ich sehr viel mehr ferngesehen, aber auch nur, weil er halt dastand. So ist es wesentlich angenehmer nur mit Radio und evtl. einem Buch am Bett.
  4. In jedem dritten Weblog kann man über Moleskines lesen. Jene neckischen Notizbücher, die es in diverstesten Formen gibt. Wie organisierst Du Dich? Machst Du schriftliche Notizen, oder reizt Du den naturgegebenen Speicher voll aus. Wie vewaltest Du Deine Telefonnummern und Kontakte?
    Nun, ersteinmal musste ich die Wikipedia-Definition von Moleskine nachschlagen (trotz der gegebenen Erklärung, die leicht von originalen Definition abweicht). Aber nun zur Frage: Ich mache mir Notizen auf Klebezetteln, sowohl für private als auch für arbeitsrelevante Sachen, die ich mir merken möchte/muss. Meine Kontakte und Telnummern habe ich ganz konservativ in einem (ledereingebundenen) Adressbuch. Obwohl die häufigsten Nummern natürlich auch in meinen Handy gespeichert sind.
  5. Has(s)t Du Stofftiere?
    Weder noch. War auch nie ein großer Fan. Hatte aber lange ein Schnuffeltuch.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker