dff: Zum Jahreswechsel

dff Fragen vom 30. Dez. 2005

  1. Dein Buch 2005? Und Deine CD?
    Unweaving the Rainbow: Science, Delusion and the Appetite for Wonder[Amazon-Partner-Link] von Richard Dawkins und Alternative Eighties – Excellence in Guitar Pop[Amazon-Partner-Link] von Amazon
  2. Vier Jahre Euro. Und? Endlich an dieses seltsame Geld gewöhnt?
    Gewöhnt? Aber sicher! Ich war von Anfang an begeistert weil ich wenige Wochen nach Einführung des Euro in Italien war und die lästige Umtauscherei und Umrechnerei endlich Schluss war. Ob ich dem Euro an sich positiv gegenüberstehe ist ein ganz anderes Thema.
  3. Jahreswechsel bringen häufig Änderungen mit sich. Steuern, Versicherungen, Renten etc. Und? Eine Ahnung welche Änderungen für Dich von Bedeutung sein werden?
    Hmm, da war doch was mit Kapitallebensversicherung und Steuerpflicht/Steuerfreiheit? Oder war das im Jahr davor? Da hab ich jedenfalls noch flott eine Versicherung abgeschlossen. Aber ansonsten wüsste ich da nix.
  4. Der Jahresrückblick. Gibt es einen speziellen Rückblick auf den Du wartest oder weißt Du auch ohne Hilfe, was im vergangen Jahr vor sich ging und schaust einfach lieber nach vorn?
    Bin kein großer Fan dieser Jahresrückblicke, besonders wenn sie im Fernsehen kommen. Overkill heißt hier das Stichwort. Wenn in der Zeitung eine kurze Zusammenfassung mit wenigen Zeilen steht führe ich mir das mal zu Gemüte, aber das ist dann auch alles.
  5. Sylvester Silvester. Das Partyevent des Jahres, dessen Planung schon Anfang Januar beginnt oder einen ruhigen Abend auf sich zukommen lassen?
    Also das sehe ich recht locker. Wenn sich was ergibt, dann fahre ich auch weg oder feiere mit Freunden. Dieses Jahr (bzw. letztes Jahr, also 2005) ist/war es etwas anders, da meine Mutter ihren Geburtstag nachgefeiert hat. War ein feuchtfröhliches Fest, das ich um 2 Uhr notgedrungen beenden musste, da ich mehr als nur beschwippst war.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker