Die freitäglichen fünf für RSS-Reader

Ha, da bin ich über was tolles gestolpert, das ich sobald wie möglich ausprobieren werde: Die freitäglichen fünf.

Werde mich dann wohl erstmal nach chronologisch rückwärts bewegen und hoffentlich irgendwann im Heute ankommen.

Jedenfalls wollte ich die Fragen auch auf der Startseite mit dem Feedlist-Plugin nutzen, aber das funktionierte nicht, da bei es sich um eine IDN Domain (Domainnamen mit Sonderzeichen, in diesem Fall dt. Umlaute) handelt. Aber flott gegoogelt und beim Pottblog zum Thema fündig geworden: Man muss einfach stattdessen http://xn--diefreitglichenfnf-stb20c.de/ verwenden und schon geht es! Wunderbar.

Und jetzt werde ich auch die ersten Fragen beantworten (passend zum Wetter). Ich werde versuchen mich 7 Monate zurückzuversetzen und wahrheitsgemäß zu antworten, als ob es tatsächlich der 23. Dezember wäre.

Weihnachtliches zum Auftakt

  1. Und? Schon alle Geschenke gekauft? Auch schon verpackt?
    Gekauft hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon alles, allerdings gab es die große Verpackungsorgie am Heiligabend selber.
  2. Hand aufs Herz. Ist das Geschenkekaufen ein Pflichtprogramm oder gibst Du Dir Mühe was „passendes“ zu finden?
    Ich versuche schon was Passendes zu finden. Allerdings ist die Länge des Nachdenkens und die Anstrengung des Versuchens proportional zur persönlichen Bindung zu der Person um die es geht.
  3. Weihnachten das Familienfest. Verbringst Du Weihnachten mit der Familie? Aus Tradition? Weil man sich sonst nie sieht? Wird’s Zoff geben? Oder ist Dir das alles zu spießig?
    Die meisten Weinnachten habe ich bisher bei meiner Familie verbracht (was wahrscheinlich an meinem kurzen Erwachsenendasein liegt). Ich finde das aber durchaus positiv, weil man sich – genau! – sonst selten sieht. Zoff gibt es eigentlich selten, da bin ich mit einer recht umgänglichen Familie gesegnet.
  4. Hast Du überhaupt Lust auf Weihnachten? Oder versinkst Du lieber in eine Winterdepression oder ergibst Du Dich an den ruhigen Tagen Deinem Weltschmerz?
    Depression an Weihnachten? Da gibt es doch Geschenke! Kleiner Scherz am Rande. Die Depressionen kommen bei mir nicht im Winter (wenn überhaupt erst gegen Ende) sondern eher in dieser Jahreszeit bei ununterbrochener Hitze.
  5. Urlaub? Na, zwischen den Feiertagen Urlaub genommen? Oder bist Du froh, wenn Du Dich fern der Familie bei der Knechterei verstecken kannst?
    Das war letztes Jahr (= 2005) zum ersten Mal ein Thema, da ich da meinen ersten „richtigen“ Job hatte. Aber von der Uni aus muss man zwischen den Jahren frei nehmen. Mir wurde diese Entscheidung also abgenommen.

Na das lief doch schon ganz gut! Mal sehen, ob ich durchhalte.

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker