Alte Bekannte und neue Überraschungen

S-Bahn-Karte Rhein-Neckar
Quelle: Diplomarbeit „Automated Drawing Of Metro Maps“, Abb. 7.23.

Da erfährt man durch Zufall, dass ein alter Bekannter (Alexander Wolff) sich immer noch mit dem Map-Labeling-Problem rumschlägt und das auch mit Erfolg. Davon zeugt vor allem ein großer Artikel in der FAZ Sonntagsausgabe vom 16. Juli 2006, Rubrik Wissenschaft. Hinweis: ist in der Online-Ausgabe nicht enthalten, da diese Seiten übersprungen wurden. Man kann den Artikel aber für €1,50 erwerben.

Vor einiger Zeit kreuzten sich unsere Wege in dem schönen Greifswald. Man kann sich davon überzeugen, indem man zu Alexanders Publikationen, Abschnitt Technische Berichte geht und sich dort den 5. Eintrag (Stand 27. Juli 2006) ansieht – besonders die Autoren….

Mich verbindet zusätzlich noch mehr mit obigem Bild. Es zeigt das S-Bahn-Netz Rhein-Neckar. Wenn man sich den Abschnitt zwischen Heidelberg (unten, nicht sichtbar) und Eberbach (oben, nicht sichtbar) mal genauer anschaut:
S-Bahn-Karte Rhein-Neckar zwischen Heidelberg und Eberbach
Quelle: Diplomarbeit „Automated Drawing Of Metro Maps“, Abb. 7.23 (Ausschnitt).
Das in der Mitte (grau unterlegt) heißt „Neckargemuend“ und da habe ich doch tatsächlich mal über zwei Jahre gewohnt (Juli 1987 bis November 1989). Ach es ist eine kleine Welt!

Veröffentlicht von

juliaL49

Wilde Mischung aus musikinteressiertem Konzertbesucher, fernsehbegeistertem Whovian, radfahrendem Läufer, fotografierendem Atheisten und ausgewandertem Bioinformatiker